Rüdiger bei der Polizei …

[facebook_video url =“https://www.facebook.com/Sonnenstaatland/videos/1046408308748467/“]

Rüdiger bei der Polizei

Eigentlich wollte Rüdiger ja Montag zu Google nach Hamburg fahren um dort seine Millionenforderungen, Klagen und Beschwerden abzugeben – aber – er war nur auf der Polizei.

Er hat dort die ungeheuerliche DDoS-Attacke (die wohl keine ist 😀 ) angezeigt. Mindestens 10 Jahre Haft blüht den Zaiber-Bülling-Terroristen. Er hat die Gesichter, Klarstimmen, Namen und Seiten natürlich auch direkt in die USA durchgereicht. Es geht ja schließlich um einen Millionen, nein, Milliarden, nein, Trillionen-Schaden. Die genaue Schadenshöhe ist Rüdi nicht bekannt, er weiß ja leider nicht, welche internationalen Big-Player noch alle ihre Seiten auf seinem Server liegen hatten.

Auch gegen die Betreiber der Webseiten und Teamspeak-Räume hat er Anzeige erstattet. Das ist ganz toll! In den Team-Speak-Räumen sitzen die nämlich rum und tauschen ihre Codes aus!

Das Ganze ist jetzt unaufhaltsam!

Bei der Polizei wurde ihm gesagt: „Man muss das nicht ernst nehmen, man soll das nicht ernst nehmen!“ Natürlich muss man das Ernst nehmen, schließlich geht es ja um Schäden in Millionenhöhe, das können die auf der Polizei nur nicht einschätzen! #Mussmanwissen (ab 2.59)

Der Wackeldackel darf auch einige Sätze sagen, er ist auch absolut siegessicher. Jetzt haben sie alle „Trolle“ auf einmal eingefangen.

Natürlich geht auch die Seite bald wieder online, das muss jetzt der „Web-Hoster muss sich jetzt kümmern, dass er die Server wieder in Ordnung bring!“

Alles ganz normal! ;),

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*