Reichsbürgeridol Andreas Clauss verstorben …

Reichsbürgeridol Andreas Clauss verstorben

Wie das „Kulturstudio“ und die FB-Buschtrommeln vermelden, ist Andreas Clauss, einer der ganz großen Reichsbürger-Profiteure verstorben.

Letztes Jahr war bei Clauss (nach eigenen Angaben) ein „Plattenepithelkarzinom“ diagnostiziert worden. Auf die Diagnose der bösen „Schulmedizin“ hat er sich verlassen, eine entsprechende Therapie wollte er nicht durchführen lassen. Clauss ging, entsprechend der von ihm vertretenen „Germanischen neuen Medizin nach Hamer“ davon aus, dass er selbst den Krebs „gebastelt“ habe. Clauss vertraute lieber auf die Hilfe von Quacksalbern wie Uli Mohr und seiner „Simplonik“.
Bei einer rechtzeitigen Behandlung sind die Heilungschancen mittels OP und evtl. Chemo bei dieser Form Krebs gar nicht so schlecht. Hier hat die „Alternativmedizin“ wieder einmal „ganze Arbeit“ geleistet.

Clauss war einer der großen und echten Verdiener der Reichsbürgerszene, der -entgegen allem was er propagiert hat- auch ganz ordentlich sein Gewerbe angemeldet und entsprechende Steuern etc. abgeführt hat. Er verkaufte teilweise wertelose „Goldsparpläne“ und diente sich als Verwalter von „pfändungssicheren Stiftungen“ an. Es gab schon lange Gerüchte, dass Gut und Geld, welches Clauss als „Vorsitzendem“ der jeweiligen „persönlichen“ Stiftungen anvertraut wurden auf Nimmerwiedersehen verschwunden war.

Trotzdem konnte er immer wieder neue Opfer finden, war auch bei den Wahnmachen sehr aktiv und bezeichnete sich selbst als „Mensch und Preusse“.

Clauss war ein sehr „bizarrer“ aber finanziell wirklich sehr erfolgreicher Vorbeter der Reichsbürger. Seine Erben wird er gut versorgt hinterlassen.

Mehr zu Andreas Clauss:
www.psiram.com/ge/index.php/Andreas_Clauss
wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Andreas_Clauss

Sein „letzter Gruss“ an seine Anhänger vom März 2016

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

85 Antworten

  1. Gorden sagt:

    Ich verneige mich vor Andreas Clauss. Er war der Erste der mir realistische Wege gezeigt dem System die Stirn zu zeigen. In uns lebt er weiter.

  2. Traurig sagt:

    Ein grosser Verlust für die Menschheit. Andreas Clauss war ein herausragender wunderbarer Mensch, der sich für seine Mitmenschen eingesetzt hat. Ich vermisse ihn.

  3. Thorsten Durbahn sagt:

    Es ist schade um Andreas, er war einfach sympathisch, und mir hat er vor wohl 4-5 Jahren den entscheiden „Kick“ gegeben zum Verständnis des Freimaurerladens hier. Möge er seine Lektion hier auf Erden gelernt haben, und sich das nächste Leben entsprechend aussuchen ! Das was er ist, macht eh‘ weiter und wird nie verlöschen.

  4. Luzifer sagt:

    Es gibt ja den schönen Spruch: „Man soll nicht schlecht über Tote reden.“ Warum eigentlich nicht? Wird mit dem Tod aus einem dummdreisten Rattenfänger, der noch dümmeren Menschen mit Lügen und Phantastereien das Geld aus der Tasche zog, plötztlich ein ein guter Mensch?

    Ich denke, Clauss´ Opfer fragen sich das auch!

  5. Rü Di sagt:

    Viellecht kann er jetzt im Jenseits betrügen

  6. Fan sagt:

    Andreas ist da jetzt mit durch- Ihr aber werdet alle sterben, ob Satire oder Wahnsinn, denn der Krieg kommt nach Deutschland zurück!

  7. Was mir noch eingefallen ist,
    Krebs entsteht durch einen permanenten geistigen Konflikt.
    Und läßt sich NICHT durch irgendeine äußere Maßnahme beseitigen.
    Hätte Andreas im betrügerischem „Geld“system weitergemacht, er wäre älter geworden.
    Doch er wurde wach gerüttelt, und das ihn zerrissen (Krebs).

  8. max sagt:

    ich spreche mit angis worten wir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! schaffen das , und da könnt ihr rüdi beballern so viel wie ihr wollt wir schaffen das

  9. heiner sagt:

    ich spreche mit angis worten wir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! schaffen das , und da könnt ihr rüdi beballern so viel wie ihr wollt wir schaffen das

  10. Verdammnis sagt:

    Er muss umgebracht worden sein. Denn nach Hamer wäre er geheilt worden, vollständig und perfekt. Also muss ein Angestellter der BRiD GmbH ihn umgebracht haben.

    Aber das Attentätersystem liegt in den letzten Zügen. Aber erstmal brauchen wir Hilfe um nachzuweisen das es ein Attentag war. Bitte liebe Kollegen, hilft.

  11. Seppl sagt:

    Der obige Text besticht durch seine Scharfsinnigkeit und Quellenangaben. Verlinkt werden weiter Verleumdungsseiten. Normal würde ich hier nix schreiben, aber Andreas hat mir sehr weitergeholfen und ich wurde auch nie verschaukelt. Soweit ich das beurteilen kann, war er ein toller Mann.

    • herr seppl, herr clauss wurde von gesetzlosen banditen in schwarzen
      kitteln in die pfanne gehauen.1723 verpaßte schon ein deutscher re=
      gent namens friedrich wilhelm den advocatis schwarze wollmäntel,
      damit jeder diese spitzbuben und rechtsverdreher schon von weitem
      erkennt.

  12. Deme sagt:

    Andreas Clauss war ein sehr mutiger und zielstrebiger Mann mit Durch- und Weitblick. Seine Recherchen waren einzigartig, die Beweisführung absolut authentich. Es ist sehr traurig, daß dieser großartige Mensch so früh von dieser Welt gehen mußte. Es wäre ihm eine Freude gewesen, mitzubekommen, dass er nunmehr in all seinen Thesen bestätigt wird und zwar durch einen gewissen Donald Trump, der, ebenso wie Clauss, als so eine Art Wahnsinniger seitens des Mainstreams dargestellt wird, in Wirklichkeit jedoch genau diese Thesen von Clauss nach vorne gebracht hat, nur wurden die zu keinem Zeitpunkt in Deutschland veröffentlicht. Danke Andreas Clausss, für diese nachhaltige Aufklärung!

  13. Patrick Lassan sagt:

    „.Soweit ich das beurteilen kann, war er ein toller Mann.“

    Soweit ich das beurteilen kann, war er ein Bauernfänger und selbst als solcher relativ erfolglos.
    Irgend jemand nannte ihn mal den ‚Mario Barth der Reichsbürgerszene‘. So wenig ich von Mario Barth halte, aber diesen Vergleich hat er nicht verdient.

  14. Wo ich grad so überlege, Andreas Clauss war wohl das anfänglichste und zugleich stärkste Moment, welches mich aus der Matrix beinahe schon heraus“katapultiert“, naja, jedenfalls herausgezogen hat.

  15. Hier ein Nachruf auf Andreas Clauss auf Youtube:
    –> www. youtube. com/watch?v=SyeL8W-_BI4

  16. icheinfachunverbesserlich sagt:

    Ihr seht doch wie sowas endet….achja das war ja vielleicht doch Chemtrail

    • MirWäreDasZuAnstrengend sagt:

      Ein weiser Man hat mal zu mir gesagt, ändere Dich, dann wird sich deine Umwelt ändern. Es war nicht Andreas Clauss.

      Es klingt alles so einfach und plausibel, aber die Logik und was ich von Euch sehe widerspricht sich. Eure RuStaG-Argumentation widerspricht der Logik. Nehmen wir an Ihr habt Recht…………. würde sich nicht ein Anwalt eine goldene Nase verdienen, wenn er diese Argumentation vor Gericht anwenden würde? Hmm! Packt das Problem an der Wurzel und zeigt wie es richtig geht, für seine Mitmenschen da zu sein. Aber Ihr schreit in die Welt, wie der kleine Dackel, der sein Defizit in Sachen Größe durch lautes Bln kompesi.

  17. walter sagt:

    und die lösung? Entnazifizierung Grundgesetz Artikel 139+146 Urkunde 146

  18. dirk schenko sagt:

    hört sich nach nem ordentlichen reichsbürger-arschloch an

  19. Pittiplatsch sagt:

    Der war wirklich gefährlich. In der Sache zwar oft oberflächlich, mit zu großen Gedankensprüngen wo ihm auch so manch ein Anhänger nicht folgen konnte aber das machte er mit seiner symphatischen Gehabe wieder wett. Ein „Freund und Helfer“. Beim Gedankengefängnis bauen bis am Ende nur noch das schießen auf Mitmenschen als einzigster Ausweg übrigbleibt. Technisch perfekter ist da Popp. Der holt einen ab und streut, immer wenn man grad so eingelult ist, so kleine Stichwörter ein. „Weltfinanz“, „Deutschland GmbH“… Die man dann gleich mitschluckt bevor man überhaupt darüber nachdenken kann. Ganz geschickt. Und genau wie Clauss wird auch Popp sich eine goldene Nase an seinen Opfern verdienen. Um dann an deren Opfern auch keinen einzigen Gedanken zu verschwenden.

  20. Runa sagt:

    Was gibt man sich für Mühe, alles ins Lächerliche zu ziehen, was nur ansatzweise aufklärt 🙂 Die Reichsbürger sind eigentlich die, die heute noch nach Gesetzen aus der Nazizeit tanzen und einen Perso mit sich rumschleppen … Aber auch Idioten wie die Seitenbetreiber hier, haben eine Existenzberechtigung. So what?

    • Heicko sagt:

      genau Runa , selber handelt die Treuhand im Namen des deutschen Reiches 😀 steht doch ganz offiziell da (2017) alle die mal den kleinen finger hoch heben sind gleich Reichsbürger 😀 😀 ei ei ich glaube in Frankreich und Österreich leben auch nur Reichsbürger 😀 😀 ihr Pfeifen passt auf wenn ihr dort Urlaub macht

  21. nützliche menschen tun nützliches-wie der dachdecker,schreiner u.s.w.
    unnütze menschen verbergen ihre inkompetenz hinter angemaßter
    autorität und aufgeblasener polemik

  22. Thom Ram sagt:

    Ich begegnete Andreas Clauss einige Male.
    Wir tätigten ein kleines Geschäft. Er erledigte seinen Part auf integre Art, ich kann die Negativanspielungen im Artikel nicht bestätigen.

    Durch ihn bin ich erstmalig auf Chemtrails aufmerksam gemacht worden, das war um 95 rum.

    Ich ehrte und ehre ihn. Er war ein kluger Kämpfer mit dem Herz auf dem rechten Fleck.

    Schön von den Blogbetreibern, dass sie Kommentare laufen lassen, welche ihrer eigenen Sicht diametral gegenüberstehen.

  23. Heicko sagt:

    ja das stimmt , die Reichsbürger die immer noch in den Behörden sitzen und alles dafür tun das es auch so bleibt

  24. herr peter-behauptete ich,daß es eine leistung ist ariogermane zu sein?
    menschen,die ihre natürlichen menschenrechte wahr nehmen als reichs=
    deppen zu bezeichnen sind anscheinend keine pfeile der zwietracht.
    sie haben keine gerade linie.

    • Peter sagt:

      Wo finde ich die „natürlichen Menschenrechte“? Von wem wurden sie entwickelt, wurde darüber abgestimmt?

      • wurde darüber abgestimmt,wo bäume wachsen?wurde da=
        rüber abgestimmt,welche natürlichen lebensbereiche tiere
        haben?wurden die lebensbereiche der tiere „entwickelt“?
        wurde darüber abgestimmt,ob tiere das recht haben,ihre
        natürlichen reviere gegen eindringlinge zu verteidigen?

        • Peter sagt:

          Sie legen doch immer so viel Wert auf ach so wichtige Unterschriften von Urteilen und gültigen Verfassungen und jetzt reden Sie von Bäumen und Tieren? Jetzt habe ich wirklich was gelernt!

          • beurkundungsgesetz-durch seine geburt
            erlangt jeder mensch natürliche rechte.
            die subtile verweigerung dieser rechte wird aus feigheit
            nicht unterschrieben.freiheit kann nur so weit gehen,daß niemand anderem die frei=
            heit eingeschränkt wird-also null freiheit für verbrechen und null toleranz gegen intoleranz.biss sie noch kein schwein?ich habe keine zeit mehr zu erklärungsversuchen.beten sie jeden tag ihr
            21 punkte programm 10 mal herunter.dann
            sehen sie die realität.

          • noch etwas herr peter-googeln sie ja nicht nach völker-und menschenrechten.bleiben sie
            bei dieser 21 punkte polemik-das verstehen
            sie wenigstens.lesen sie bloß nicht die verfas=
            sung und das gg.

          • Peter sagt:

            Sie haben recht, Ihren „Erklärungsversuchen“ kann man nicht folgen, so ein zusammenhangloses Zeug. Verlorene Zeit für uns Beide. Ich mach jetzt mal Weihnachten.

  25. über andreas clauss geben so manche erbsenzähler ihren senf dazu

  26. vielleicht beißt sie doch mal ein schwein

  27. Armin sagt:

    Ich bin sehr froh, dass in diesen Kommentaren die meisten verstanden haben, was Andreas Clauss vermittelt hat. Allerdings habe ich bei einigen das Gefühl (Peter, RüDi,Luzifer,Pittiplatsch) die entweder das nie verstanden haben, diese Thematiken nie selbst nachrecherchiert haben oder es nicht können oder schlicht weg von der Anetta Kahanes vom Steuerzahler bezahlten Stasi-Stiftung „Amadeu Antonio“ (der Junge kann einem leid tun, dass sein Name dermaßen missbraucht wird) dafür bezahlt werden damit sie sich dermaßen unqualifiziert äußern müssen, dass es schon weh tut dies zu lesen.

  28. herr armin,es sind offensichtlich teilweise beutegermanen,wie man an
    herrn peters ausdrucksweise leicht erkennt,die nicht zwischen recht und
    unrecht unterscheiden können oder wollen.mehr als ihre gehässige
    21 punkte polemik verstehen diese stinkstiefel nicht.

  1. 24. September 2016

    […] Artikel weiterlesen: hier klicken! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.