Wittenburger Zombie-Stammtisch – Vom Wahn gebissen …

[facebook_video url =“https://www.facebook.com/Sonnenstaatland/videos/1072032529519378/“]

Wittenburger Zombie-Stammtisch – Vom Wahn gebissen III

Rüdiger erklärt, dass man die gelben Briefe dann doch eventuell lesen sollte, wenn man die Annahme (falsche Person und so) nicht verweigert.

Er hat da keine Zeit mehr zu, aber im Moment wird die wissenschaftliche Homepage aktualisiert, außerdem sind er und Helmut am aus- und wieder eingraben. Sie sind ganz tolle Helden, haben aber einfach keine Zeit.

Anschließend versucht er die „freien, geistig-seeligen Menschen“ die mit ihm auf dem Marktplatz rumlungern vorzustellen. Alles in Ordnung, alles ganz toll. Man muss die Leute einfach „anstoßen“.

Dann folgt eine Diskussion über die schlafende Bevölkerung von Deutschland, eine ausgebeutete Postbotin die meint Rüdiger was zustellen zu dürfen und das Stockholm-Syndrom.

Rüdiger ist klar: Die ganzen unfreien in Deutschland lebenden, unfreien, ungeistig-seelischen Sklaven, leben eigentlich in Auschwitz und leiden am Stockholm-Syndrom.

Weil das so ist, wird Rüdiger bekämpft. Aber unsere Superhelden sind unterwegs, sie haben die Lösung zur „Befreiung“.

Toll – Wahnsinn pur!

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*