Der „staatenlose“ Detlef und die Bundeswehr …

Der „staatenlose“ Detlef und die Bundeswehr

Zwischenzeitlich gehört Detlef ja zu den wirklich „erwachten“ Staatenlosen und -nach ausführlichem Studium bei Facebook und Youtube- macht er sich seine Gedanken. Er hat auch extra eine Reise unternommen zu der Kaserne an der er seinerzeit eingezogen war.

Genau das muss er jetzt dringend mit der Bundeswehr klären, eventuell ist da ja sogar ein Schmerzensgeld oder eine andere Entschädigung zu holen. Da wurde er, obwohl er ja nur eine „vermuteter“ und damit staatenloser Deutscher ist, doch seinerzeit einfach zum Wehrdienst verpflichtet. Auch noch an einem ziemlich sensiblen Standort wie er meint. Die Welt hat er -weil er es nicht besser gewusst hat- gegen die Russen verteidigt. Ihm ist es zu verdanken, dass der „kalte Krieg“ so glimpflich abging.

Dabei wurde er dazu gezwungen. Bis jetzt hat er keine Antwort von der Bundeswehr bekommen, auch sonst läuft er überalle mit seinen Fragen bezüglich der „Staatenlosigkeit“ auf. Aber, das ficht ihn nicht an. Wenn die nicht zur „Heilung“ bereit sind, dann muss man es auf dem Klageweg lösen.

Damit endlich wieder Ordnung einkehrt in Deutschland und der arme Detlef eine Staatsangehörigkeit bekommt.

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*