AfD – Kommentare zu einem Urteil …

AfD – Kommentare zu einem Urteil

Bei den AfD-Wählern, -Sympathisanten und -Mitgliedern ist man empört. Ein ehemaliger Türsteher wurde wegen eines „Likes“ (und seinem Profilbild, wie man bei der Blöd lesen kann) zu einer Geldstrafe verurteilt.

Für den echten Bildungsverweigerer, „besorgten Bürger“, „echten Patrioten“ und AfDler ein Skandal sondersgleichen. Woher soll man schließlich auch wissen können, dass „“Meine Ehre heißt Treue“ das Motto der „SS“war? Das ist wirklich zuviel verlangt von Menschen, die im Geschichtsunterricht immer nur Kreide holen waren und deren Lieblingsdokus (wenn sie solche überhaupt ansehen) nur bei Youtube zu finden sind und die Titel wie „Höllensturm“ oder „Rheinwiesenlager“ bzw. „Die Umerziehung der Deutschen“ und ähnlichen revisionistischen Unsinn zum Inhalt haben, aber ja der ganz wichtige „Beweis“ dafür sind, dass der arme, brave Deutsche niemals nie nicht irgendwas mit Hitler am Hut hatte (und wenn, dann nur weil Hitler eigentlich ein Lichtbringer war) und sowieso nur „Opfer“ der bösen Mächte ist.

So pflegt man auch in den Kommentaren den Opfermythos und dem nicht AfDler wird klar, warum der typische AfD-Sympathisant die Parallelen zur NSDAP nicht erkennen kann. 😉

Zum Screen der „Diskussion“:
https://picload.org/image/rawriwdo/tombonnlikeurteilafd-sympathis.png

Zum Artikel beim Focus:
http://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-nazi-spruch-tuersteher-muss-wegen-like-bei-facebook-2000-euro-strafe-zahlen_id_6445411.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-wissen&fbc=facebook-focus-online-wissen&ts=201701041358
Bei der Blöd:
http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/tuersteher-wegen-ss-spruch-verurteilt-49599500.bild.html

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.