Razzia beim „Freistaat Preussen“ in Cottbus …

Razzia beim „Freistaat Preussen“ in Cottbus

Es gibt ein nettes Video zur Razzia in dem sowohl die Geschäfts- als auch die Wohnräume des netten Pärchens zu sehen sind.

Bei der Lausitzer Rundschau ist ebenfalls ein sehr langer und interessanter Artikel zum Thema erschienen.
www.lr-online.de/nachrichten/Tagesthemen-Polizei-steht-bei-Reichsbuergern-vor-der-Tuer;art307853,5833082

Man muss sich hier immer wieder vor Augen halten, dass bereits im Juni letzten Jahres das Magazin „Kontraste“ über die Aktivitäten von Knappick und Prast berichtet hat, sich die zuständigen Behörden -die die Gründung des Ladens mitfinanziert hatten- ahnungslos gaben.
www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-09-06-2016/wie-gefaehrlich-sind-die-reichsbuerger.html

Das Urteil des VG Cottbus gegen Prast stammt aus September 2016, ungefähr zeitgleich wurde auch Knappick die Erlaubnis zum Verkauf entzogen.
www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/jportal/portal/t/279b/bs/10/page/sammlung.psml?pid=Dokumentanzeige&showdoccase=1&js_peid=Trefferliste&documentnumber=1&numberofresults=1&fromdoctodoc=yes&doc.id=MWRE160003153&doc.part=L&doc.price=0.0#focuspoint

Aber immerhin, jetzt ist der Laden erst einmal zu. Wie lange es wohl dauern wird, bis ein weiterer „Preusse“ das Gewerbe erneut anmeldet?

Siehe auch:
www.facebook.com/Sonnenstaatland/posts/1191134600942503
www.facebook.com/Sonnenstaatland/posts/990444164344882

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*