Ballstädt

Ballstädt: Urteile im Prozess gegen rechtsextreme Schlägertruppe

Auch hier zeigt sich wieder einmal, wie „friedliebend“ und nur an „thoitsche Traditionen und Werte“ denkend die „besorgten Bürger“, „echten Patrioten“ oder sonstiges rechtsextremes „Pack“ doch sind.

Obwohl der Überfall der rechtsextremen Schlägertruppe eindeutig politisch motiviert und diese auch vom Verfassungsschutz beobachtet wurde, bleibt dieser Aspekt im Urteil außen vor. Das Verhalten des Verfassungsschutzes hat auch in diesem Fall wieder gezeigt, dass man aus dem NSU nichts, aber auch weniger als gar nichts gelernt hat. Im Gegenteil, der Verfassungsschutz hat alles getan um die Aufklärung zu verhindern, auch wenn ihm das nicht so gelungen ist wie geplant (Artikel Link 3)

Vermutlich werden die Angeklagten den Rechtsweg voll ausschöpfen. Da bestene gute Chancen noch etwas „günstiger“ davon zu kommen.

Siehe auch;
www.neues-deutschland.de/artikel/1052066.ballstaedt-urteil-ueberraschend-hart-ueberraschend-unreflektiert.html

www.facebook.com/Sonnenstaatland/posts/979558565433442

www.facebook.com/Sonnenstaatland/posts/1032631430126155

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

1 Antwort