Halle

Halle: Adrian Ursache macht sich beliebt

Der selbsternannte „König Stefan Adrian von Ur“ zeigt, wie man sich als echter „Reichsbürger“ taktisch klug verhält und sich nicht nur Richter, Schöffen und Staatsanwälte, sondern auch die eigenen Anwälte (für deren Bezahlung seine Anhänger ja fleißig Spenden gesammelt haben) zu „Freunden fürs Leben“ macht. 😉

Natürlich muss man dabei auch bedenken, dass Adrian ja bekanntlich eine erstklassige Youtube-Jura-Professur nachweisen kann, im Gegensatz zu den im Saal anwesenden Juristen, die haben ja nur an einer „Mainstream-Universität“ irgendwelchen Unsinn studiert und können „geltendes“ nicht von „gültigem“ Recht unterscheiden, so wenig, wie sie den Unterschied zwischen „Mensch“ und „Person“ kennen. 🤣

So poltert der „schöne Adrian“ wie ein Elefant im Porzellanladen durch die Verhandlung, während seine Göttergattin von seinem „friedliebenden Wesen“ und seinem „immer liebevollen Verhalten“ fantasiert und -ganz nebenbei- dem Gericht auch noch Lügen auftischt. 🙄
So behauptet sie keck, niemals nie nicht in die Machenschaften ihres Gatten involviert gewesen zu sein, ja sich sogar ausdrücklich dagegen verwehrt zu haben. Etwas ungeschickt, wenn man bedenkt, dass die von ihr unterschriebenen (Reichsbürger)Schreiben an Landratsamt, Bank etc. von den Anhängern und „Unterstützern“ ja stolz veröffentlicht wurden. Es wäre vielleicht sinnvoller gewesen, ihr Zeugnisverweigerungsrecht als Ehefrau in Anspruch zu nehmen. Hier zeigt sich letztendlich auch, wieviel von „Studium“ ihres Mannes schon auf sie abgefärbt hat. 🙄

Weitere Artikel:
https://www.welt.de/vermischtes/article169559275/Schiesst-doch-schiesst-doch-rief-Mister-Germany.html

Beim MDR (der erste Beitrag)
http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/video-144948_zc-ca8ec3f4_zs-73445a6d.html

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.