Ortstermin in Georgensgmünd …

Ortstermin in Georgensgmünd

Noch zwei Videobeiträge zum gestrigen Ortstermin im Morgengrauen am Tatort in Georgensgmünd.

Wie in der Presse (siehe Link) zu lesen ist, wurden 3 Szenarien durchgespielt, Anwältin Koller scheint nur bei einem (dem letzten) anwesend gewesen zu sein. 😉
Sie ist sehr bemüht, ihren -breit grinsend und in bester Laune auftretenden Mandanten- als schwer traumatisiert (durch diesen Termin) und nur aus einem Irrtum heraus handelnden Mandanten darzustellen. Anscheinend teilt sie die absolut lebensfremde Ansicht des Beklagten, dass Einbrecher mit viel Gedöns, Licht und bemüht, die gesamte Nachbarschaft auf sich aufmerksam zu machen unterwegs sind.

Ein Angeklagter hat das Recht auf „bestmögliche Verteidigung“. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass er hier die „schlechtmöglichste“ geliefert bekommt. 🙄

Video 1 (BR)
https://youtu.be/u13FqDugexg
Video 2 (N24):
https://youtu.be/Fgoa_cWqQvY

Ausführlicher Bericht mit Beschreibung der durchgespielten Szenarien:
https://www.welt.de/regionales/bayern/article169528906/Konnte-der-Reichsbuerger-das-Blaulicht-sehen.html

Bericht bei der „Blöd“ mit unverpixelten Bildern des breit grinsenden Angeklagten:
http://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg/reichsbuerger-kommt-zurueck-an-den-tatort-53497046.bild.html

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.