Berlin

Berlin: AfD-„Spitzenpolitiker“ und ihr Verfolgungswahn…

Klar ist: „Meinung“ hat nur die AfD und auch alleine das Recht auf „freie Meinungsäußerung“. Sonst pflegt man den „thoitschen Opfermythos“ und zeigt Kritiker an „bis der Arzt kommt“. Frei nach dem Motten: „Wir teilen aus, können aber nicht einstecken.“

Mit diesem Vorgehen ist -wieder einmal- ein reichsbürgernaher AfD-Spitzenpolitiker gescheitert. Ein paar seiner Einträge konnte er zwar als „gefälscht“ klassifizieren, es waren aber nicht die Einzigen. ?

Vorgeschichte:
https://www.bz-berlin.de/berlin/reinickendorf/afd-politiker-zeigt-kollege-von-der-fdp-bei-der-polizei-an

https://www.facebook.com/KeineAlternativeFuerBerlin/photos/a.715875885238400.1073741827.715870958572226/760837240742264/?type=3&permPage=1

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.