Weitergabe von Informationen: Offenbar weiterer Polizist unter Rechtsextremismus-Verdacht

Rechtsextreme in der Polizei?

Was ein Glück, dass die Bundesregierung keinerlei Handlungsbedarf sieht und wohl der Überzeugung ist, dass man weder bei der Polizei, noch bei der Bundeswehr ein Problem mit Rechtsextremisten hat.

Schließlich gibt es ja auch keinerlei AfD-Polizisten oder gar Rechtsextreme die im Bundestag sitzen. Da ist schon klar, dass man nicht nur was Polizei und Bundeswehr betrifft absolut blind auf dem rechten Auge ist und den „Kampf gegen Rechts“ lieber der Zivilgesellschaft überlässt.

Kein Handlungsbedarf
www.handelsblatt.com/politik/deutschland/nach-hessischer-polizei-affaere-bundesregierung-sieht-keinen-praeventionsbedarf-gegen-moegliche-rechte-tendenzen-in-sicherheitsbehoerden/23816330.html?ticket=ST-1781742-uNclB6Kc1gquJF1L0JtV-ap4

Spandauer AfDler und JA-Aktivist in der Polizei
www.morgenpost.de/bezirke/spandau/article216172971/Spandauer-Polizist-engagiert-sich-im-Vorstand-der-AfD-Jugendorganisation-Junge-Alternative.html

www.hessenschau.de/gesellschaft/weitergabe-von-informationen-offenbar-weiterer-polizist-unter-rechtsextremismus-verdacht,ermittlungen-gegen-polizisten-100.html

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*