Politik: Neue Spenderliste nährt Skandal um AfD

In den Registern unbekannt…

Da fragt man sich: Will die Staatsanwaltschaft in der Schweiz einfach nicht oder sind deren Mitarbeiter wirklich so….wie soll man sagen?

„Der Schweizer Staatsanwaltschaft ist die Firma Goal AG nicht bekannt: „Die von Ihnen erwähnte Firma ist in unseren Registern unter dieser Bezeichnung nicht verzeichnet“, heißt es seitens der Züricher Justizbehörde. Auf der Webseite der PR-Agentur ist ein Postfach in Andelfingen im Kanton Zürich angegeben.“

Vielleicht liegt es aber ja auch nur daran, dass auch in der Schweiz der „rechtsextreme Filz“ (der SVP) bis in Gerichtskreise reicht, für die macht die gänzlich unbekannte „Goal AG“ ja schließlich laut Eigenangaben „seit 20 Jahren erfolgreich Werbung“.

Eine ganz kurze Suche im, höchstwahrscheinlich auch für die Schweizer Staatsanwaltschaft, frei zugänglichen Internet zeigt. Die „Goal AG“ ist durchaus registriert und es gibt auch eine Menge „SHAB“-Meldungen inklusive Schweizer Registergerichtnummer.

Eintrag bei „moneyhouse“

SHAB-Meldungen

Quelle:
www.moneyhouse.ch/de/company/goal-ag-fuer-werbung-und-public-14257896791/messages

www.suedkurier.de/ueberregional/baden-wuerttemberg/Neue-Spenderliste-naehrt-Skandal-um-AfD;art417930,10025805

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*