Knobloch-Kritik an der AfD – Abgeordnete verlassen Gedenkfeier

Die AfD und ihre latenter Antisemitismus

Bei der AfD ist man zwar unheimlich scharf darauf entsprechende Pöstchen bei Stiftungen zum Gedenken des Holocaust zu ergattern und klagt da auch gerne, wenn es dann aber wirklich um das Gedenken geht, dann verläßt man demonstrativ den Raum. Wohlgemerkt bei einer Gedenkfeier für die Opfer des Holocaust.

Deutlicher kann man nicht zeigen was für ein menschenverachtendes und antisemitisches Weltbild bei den „Spitzenpolitikern“ der AfD vorherrscht.

Dazu passen ja auch Aussagen z.B. von „Spitzenpolitiker“ Sänze, der Frau Knobloch am liebsten Redeverbot erteilen würde, oder von „Spitzenpolitiker“ Balzer, der Frau Knobloch den Titel „Nazi der Woche“ verliehen“ hat.

Hochinteressant, auch wenn BR24 schnellt löscht, sind auch die Kommentare des „patriotisch-besorgten AfD-Volkes“.

Der Artikel des BR auf Facebook:

Die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, hat bei der Gedenkstunde…

Опубліковано BR24 Середа, 23 січня 2019 р.

Sänze zu Knobloch (Oktober 2018)

Balzer zu Knobloch (Dezember 2018)

Hutbürger-Diskussion (Dezember 2018)

www.br.de/nachrichten/bayern/knobloch-kritik-an-der-afd-abgeordnete-verlassen-gedenkfeier,RFyC3en

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

1 Antwort

  1. Stefan Haßler sagt:

    Ich würde sagen, davon ist 90 % strafrechtlich relevant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*