„El PrĂ€sid Ente“ und seine „Wahrheiten“…🙄

„El PrĂ€sid Ente“ und seine „Wahrheiten“…

…oder: Wie man „Enten“ richtig triggert.

Unsere „Agenten“ waren ja am Dienstag bei der „Entenshow“ in Hamburg. Schließlich hatte „Murlock“ Dyck großartig die Anwesenheit des „PrĂ€sidenten“ angekĂŒndigt.

Wie ihr schon gestern lesen konntet, war das eine wirklich lustige und interessante Veranstaltung. Vor allem „Murlock Dyck“ und „Trump-Hilfeschreier“ Detlev haben ordentlich am Rad gedreht.

Außer unseren Agenten waren natĂŒrlich auch noch ganz harmlose Passanten oder Zuschauer anwesend. Menschen, die keinen Wert darauf legen gefilmt oder auf Videos im Internet gesehen zu werden. Abgesehen davon gibt es auch in Hamburg die Auflage keine Passanten oder „Nicht-Mitglieder“ zu filmen.

Es kam, wie es kommen musste. Die „Kamerakinder“ und Detlev haben jeden, wirklich jeden der vorbeikam gefilmt und auch schön gezoomt. Darauf aufmerksam gemacht, dass dies unerwĂŒnscht sei, drehte erst Detlef, dann „Murlock“ Dyck völlig am Rad. Detlef holte letztendlich die Polizei, die die beiden aber nur belehrte, dass sie dies zu unterlassen haben, die Videos entweder löschen mĂŒssen oder nicht veröffentlichen dĂŒrfen.

Irgendwann bekam auch „El PrĂ€sid Ente“ das Theater mit und holte dann zu einer „Belehrung“ aus. Obwohl er als Ordner gekennzeichnet war (trotz UnzuverlĂ€ssigkeit), hat er natĂŒrlich erst mal behauptet mit Nichts nichts zu tun zu haben.

Das Ganze gipfelte in der LĂŒge, dass er die Bilder zur „Beweissicherung“ brauche um sie der StA Schwerin vorzulegen, hier wĂŒrden angeblich Verfahren gegen SSL und seine Agenten anhĂ€ngig sein.

NatĂŒrlich ist kein Wort davon war. Die Verfahren, die in Schwerin laufen, laufen alle gegen „El PrĂ€sid Ente“ und/oder seine Enten.
Die von „El PrĂ€sid Ente“ nicht nur völlig unsubstantiiert verfassten, sondern auch völlig substanz- und inhaltslosen Anzeigen, „laufen“ nur in einer Form: Sie verlaufen im Sande. 😉

Wir haben seine Ansprache nochmals abgetrennt, allerdings mit Standbild, da die abgebildeten Personen ja zum großen Teil einer Veröffentlichung widersprochen haben.

Die „Enten“ dĂŒrfen sich jetzt wohl ĂŒber neuen „Ärger“ freuen, weil eben Gesetze, Vorschriften und Auflagen von einem Rechtsstaat durchgesetzt werden, dessen Recht(ssystem) sie nicht einmal ansatzweise verstehen, noch natĂŒrlich anerkennen. Dies natĂŒrlich auch deshalb, weil sie sich eben meinen „Sonderrechte“ herausnehmen zu dĂŒrfen. Da sind sie der AfD ja nicht unĂ€hnlich. 😉

www.facebook.com/Sonnenstaatland/videos/2033662033593405/

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*