AfD-dominierte „Michel“-Kundgebung | Blick nach Rechts

Hand in Hand mit NeoNazis, Rechtsextremisten und sonstigem „Patrioten-Pack“…

…“demonstriert“ die AfD bzw. ihre „Spitzenpolitiker“ in Hamburg.

„Der Lokalpolitiker macht sich auf dem Dag-Hammarskjöld-Platz vor dem Hamburger Dammtor-Bahnhof nicht einmal die Mühe, ernsthaft auf das wichtige Umwelt-Thema einzugehen. Um seine rund 60 Zuhörer in der Kälte bei der Kundgebung der Gruppe „Merkel muss weg“ bei Laune zu halten, ist nur ein Thema nötig. „Michel, wach endlich auf“, lautet das Motto dieser Veranstaltung, die zweifelsohne von der AfD dominiert wird.
„Jede Stunde 10.000 neue Klimakiller“

Reinicke stellt die „Klimakrise“ in Frage und weist symbolisch darauf hin, dass im Fall der „kalten Nachkriegsjahre auch von einer kleinen Eiszeit“ die Rede gewesen sei. Er schwadroniert: „Jede Stunde kommen 10.000 neue Klimakiller auf diese Welt“, das sei „Wahnsinn“, darüber könne man sich tatsächlich Sorgen machen. Auf Reinicke folgt der zweite Rostocker, Johannes Salomon. Der 1,95 m große Mann mit dem scharfen Scheitel, Mantel, Schlips und Daniel-Hechter-Einkaufstasche verkündet stolz, die patriotischen Kräfte seien überall im Aufwind. Er fordert „diese verpickelten, Pappplakate hochhaltenden Greta-huldigenden Malte-Torben-Sören-Justins“ sollten ihm aufmerksam zuzuhören und in Zukunft lieber „Sundays for Futures“ organisieren, bei denen um Diskussionen um den Euro gehe. Davon allerdings spricht auch Salomon in nur wenigen Sätzen. Es schließt sich die Forderung an: „Wählt die Partei der Vernunft, wählt AfD!“

[…]

So ist es auch dieses Mal. Daniel Fiß aus dem Vorstand der rechtsextremen „Identitären Bewegung“ Deutschland ist vor Ort, er fotografiert die Veranstaltung. Der rechte Blogger Hendryk Stöckel streamt das Ganze zunächst bei Facebook, nach einer Sperrung bei YouTube. Auch die Hamburger Halbwelt ist vertreten. Der ehemalige Kiez-Türsteher Thomas Gardlo, genannt „Togger“, war zuvor Administrator und Veranstalter der Vorgänger-Kundgebungen. Der Kampftrainer, der auch die „Identitären“ trainiert haben soll, tritt mit weißem Cowboy-Hut und Baumfäller-Jacke als Zuhörer auf. Lennart Schwarzbach von der NPD ist anwesend und ebenso Wolfram Schiedewitz. Letzterer leitet den „Verein Gedächtnisstätte“, der der Holocaust-Leugner-Szene nahesteht.“

Weitere Berichte
www.abendblatt.de/hamburg/article216875567/Prallen-Rechte-und-Linke-in-Hamburg-aufeinander.html

www.abendblatt.de/hamburg/article216951795/Polizei-alarmiert-rechte-und-linke-Demos-in-der-Innenstadt.html

www.mopo.de/hamburg/neue-kundgebung-am-dammtor-rechte-wollen-wieder-marschieren—gegen-demo-geplant-32361938

www.taz.de/!5584822/

www.bnr.de/artikel/hintergrund/afd-dominierte-michel-kundgebung

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*