AfD. Experten für Hetze mit F …

AfD. Experten für Hetze mit Fake-News

Es war anscheinend noch nicht genug, dass aufgehetzte Jugendliche eine Jugendherberge aufgrund der von der AfD verbreiteten Fake-News überfallen haben.

Da man bei der AfD genau weiß, was „das tumbe Volk“ hören und lesen will, hat „Spitzenpolitiker“, „Superforensiker“ und „Prädikatspsychologe“ Laatsch das mutmaßliche Opfer jetzt „interviewt“ und kann mit gar schrecklichen „Erkenntnissen“ aufwarten.

Da zeigt eine Frau also eine Woche nach der Tat, nachdem sie von einer, in der Realität nicht vorhandenen Toten gehört hat, eine Vergewaltigung an. Die Polizei ist, in Anbetracht ähnlicher falscher Anzeigen, erst einmal skeptisch und ermittelt, wie es ihre Pflicht ist.

Für einen derartigen „Supermann“ wie „Spitzenpolitiker“ Laatsch natürlich viel einfacher, schließlich gehört Lügen und Fake-News verbreiten zu den überlebensnotwendigen Kernkompetenzen seiner Partei. Er fragt und schreibt sich die passenden Antworten zusammen.
Die „AfD-Stürmerpresse“ wie „pi-news“. philosophia perenis, Deutschlandkurier etc.pp. übernehmen natürlich pflichtgetreu sein „Interview“.

Da geht doch noch was. Schließlich braucht Cottbus dringend einen neuen „Trauermarsch“. 🤬

„Interview“ des „Spitzenermittlers Laatsch“

Die „Dämel“ aus „Dahme-Spreewald“
f

Die NeoNazis von „Roßwein wehrt sich“, dürfen, in Anbetracht des ohnehin geplanten „Trauermarsches“ auch nicht fehlen

Die „Lügenpresse“ schreibt dazu:
www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1722260/

polizei.brandenburg.de/pressemeldung/gemeinsame-medieninformation-der-staatsa/1427078

www.berliner-zeitung.de/berlin/brandenburg/nach-angeblichem-mord-rechte-gruppe-greift-jugendherberge-an-32363848

www.waz-online.de/Nachrichten/Panorama/Geruechten-um-Vergewaltigung-und-Tote-Vermummte-greifen-Jugendherberge-an-skandieren-Auslaender-raus

https://up.picr.de/35520263ma.png“>

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*