AfD vor Gericht gescheitert

Die AfD ist wieder mal empört…

Wie man sieht: „Meinungsfreiheit“ gibt es nur für die AfD. Während diese ja gerne Räume in VHS-Gebäuden nutzt um über ihre antidemokratischen, verfassungsfeindlichen und rechtsextremen Ansichten „aufzuklären“ bzw. Werbung zu machen, geht es natürlich gar nicht, wenn in einer VHS eine „Aufklärung“ zur AfD (und ihren Hintermännern?) stattfindet.

Ein Glück, ein Richter zumindest sieht dies anders.

Das erste „Mimimi“ dazu:

www.radioherford.de/nc/nachrichten/kreis-herford/detailansicht/afd-vor-gericht-gescheitert.html?fbclid=IwAR1p-CoqQiCM_l6pphSPwUZq9Xmq9DdOus0zvZPdG1RX7WnMHzzLTESG9KM

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*