Drohmail an Ida-Ehre-Schule: AfD- Anfrage unterstellt Verschwörung der Antifa

Wie man eine Verschwörungstheorie bastelt…

…oder: Als echter „AfD-Spitzenpolitiker“ der Anleger schon um Millionenbeträge abgezockt hat, darf man doch auch mal „dumme Fragen“ stellen und öffentlich demonstrieren, dass man keine Ahnung hat, davon aber im Überfluss.

Bis auf die Tatsache, dass die AfD im „Streit“ um den Unterricht zur politischen Bildung an der Ida Ehre Schule, es geschafft hat, dass die „FCK AfD“-Kleber entfernt wurden, war der ganze „Skandal“ ja das, was man einen „Griff ins Klo“ oder als eine „ordentliche Blamage“ bezeichnen könnte. Nebenbei hat es natürlich noch gezeigt, wes Geistes Kind man bei der AfD ist und das „Bildung“ bei der AfD wohl maximal bedeutet einigermaßen Rechnen und Schreiben zu können. Wobei selbst dieses Bildungsziel bei einem Großteil der AfD-Hutbürger nie erreicht wurde.

Aber gut, als „lupenreiner Herrenmensch“, der ohnehin nur bis an die Grenzen von Deutschland denkt und dessen geistiger Horizont schon lange vor der Nasenwurzel endet, muss man von Zeitzonen nichts wissen, noch weniger davon, wie Internet funktioniert. 🙄

Das angesprochene „AfD-Hutbürger-Volk“ interessiert so etwas ohnehin nicht, Hauptsache man kann hetzen und sich in der „Mehrtürer-Rolle“ suhlen.

„Zur Begründung des ungeheuerlichen Verdachts, die rechtsradikale Drohung sei in Wahrheit mit Wissen der Schulleitung von Linken inszeniert worden, werden die Uhrzeiten angegeben, zu denen die Beteiligten sich am Tattag angeblich auf Twitter geäußert hätten.

Laut AfD twitterte die Abgeordneten Christiane Schneider in aller Herrgottsfrühe als erste über die Bombendrohung, nämlich am 28. März um 05.41 Uhr, gefolgt von einem Tweet der Schule um 06.05 Uhr und einem Tweet der „Antifa Altona Ost“ um 6.39 Uhr. Um 07.48 Uhr habe sich dann die Bürgerschaftsfraktion der Linken via Twitter zu Wort gemeldet.

Die Bombendrohung, unterzeichnet mit dem Namen eines verstorbenen österreichischen Nazis, ging aber nachweislich erst um 10.17 Uhr bei der Schule ein. Wie kann das sein?

[…]

Liest jemand einen Tweet, ohne sich bei Twitter anzumelden, wird nicht die Zeitzone angezeigt, in der er sich gerade befindet, sondern die Zeitzone Pacific Standard Time, in der sich der Server des Unternehmens befindet.

Im Fall der fraglichen Tweets bedeutet das einen Zeitunterschied von acht Stunden. „Die Annahme, dass die für Bildung zuständige Behörde erst nach den Meldungen via Twitter Kenntnis von der Bombendrohung erhalten hat, trifft nicht zu“, stellt der Senat klar.“

www.mopo.de/hamburg/drohmail-an-ida-ehre-schule-afd–anfrage-unterstellt-verschwoerung-der-antifa-32403064

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*