Er äußerte Kritik: AfD schließt Mitglied von Parteitag aus

Demokratie? Regeln? Meinungsfreiheit? Nicht mit der AfD!

Die „Hitler-Verehrerin“ Bießmann darf jetzt ja in der AfD bleiben (man braucht „fürs Volk“ ja ein paar „pin-up girls“), dafür hat man ein Mitglied, dass auf einen Regelverstoß aufmerksam gemacht hat, gleich mal das Mandat entzogen und ihn gleich mal ausgeschlossen.

So funktioniert die „gelebte Basisdemokratie“ in der AfD. Wer es wagt auf die Parteisatzung aufmerksam zu machen, der fliegt. Pazderski und seine rechten Mitstreiter werden es wahrscheinlich sehr bedauern, dass sie nicht auch gleich das interne Schiedsgericht rauswerfen können.

Wäre die „Machtergreifung“ schon vollbracht, wäre Martin wahrscheinlich sofort lebenslang in den Knast gekommen, oder, „standesrechtlich erschossen“ worden. So etwas geht nun einmal gar nicht. Nicht in der „NSAfD“!

Zu Bießmann
www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/05/afd-schliesst-jessica-biessmann-nicht-aus-partei-aus-posen-vor-hitler-weinflaschen.html

www.morgenpost.de/berlin/article217085155/Er-aeusserte-Kritik-AfD-schliesst-Mitglied-von-Parteitag-aus.html

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*