Giemaul-Prozess: Ex-Funktionär der Volksverhetzung schuldig

Auch 30 Mitglieder in einer Whatsapp-Gruppe können „Öffentlichkeit“ sein…

…und einem ein teures Strafverfahren wegen Volksverhetzung einbringen. Dabei wurde doch nur „echter thoitscher Humor“ gepflegt, wie es sich für einen „Faschingspräsidenten“ gehört. 🙄

120 Tagessätze á 60 Euro sind schon eine Hausnummer.

Siehe auch
www.br.de/nachrichten/bayern/volksverhetzung-ex-faschingsfunktionaer-muss-geldstrafe-zahlen,RT53BN1

www.faz.net/aktuell/politik/inland/urteil-zu-whatsapp-fotos-volksverhetzung-im-faschingsverein-16231847.html

www.dnn.de/Nachrichten/Politik/Bild-weitergeleitet-Faschingspraesident-wegen-Volksverhetzung-verurteilt

www.schwaebische-post.de/politik/whatsapp-foto-geldstrafe-wegen-volksverhetzung/1791936/
uvm.

www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Giemaul-Prozess-Ex-Funktionaer-der-Volksverhetzung-schuldig;art735,10255495

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*