Wippel veröffentlicht seine Diplom-Urkunde

Ein echter „Dipolompolitiker“ eben… 🤣

…oder sollte man sagen: „Ein echter „“Vollhorst“ mit Diplom“, dem nichts zu peinlich ist? 🤔

„Was genau auf dieser Urkunde steht, hat die SZ in ihrem Artikel nicht bestritten, sondern genau so bezeichnet, auch mit dem Hinweis, dass es sich um eine Ausbildung extra für den gehobenen Polizeidienst handelt. Wippel gibt aber auf seiner Internetseite an, Verwaltungswissenschaften studiert zu haben. Das hat er auch laut dieser Urkunde nicht.

Deshalb bleibt die SZ bei Ihrer Darstellung: Sebastian Wippel hat laut Auskunft der Polizeiakademie 20 Schulstunden Allgemeines Verwaltungsrecht (u.a. Rechtsquellen des Verwaltungsrechts, Handlungsformen der Verwaltung, zwangsweise Durchsetzung von Verwaltungsentscheidungen) absolviert. Und es gab 280 Schulstunden zum besonderen Verwaltungsrecht über fachspezifische Rechtsregeln der Polizei. Die jetzt von Wippel vorgelegte Diplom-Urkunde bestätigt ausdrücklich das Fazit des SZ-Artikels: Sebastian Wippel hat eine geschätzte Polizeiausbildung in Hannoversch Münden absolviert, Verwaltungswissenschaften oder kommunales Verwaltungsrecht aber gehörten nicht dazu. “

Einer der vielen Posts zum Thema „Super-Diplominhaber“ Wippel:

Das zeigt aber auch deutlich, dass bei der Polizeiausbildung einiges eher suboptimal läuft, gar nicht davon zu reden, dass Allgemeinbildung wohl keine Voraussetzung ist. 🙄

Die Kommentare des für diese Welt viel zu klugen „AfD-Herrenmenschenvolkes“
[

www.saechsische.de/wippel-veroeffentlicht-seine-diplom-urkunde-5082935.html

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*