Kein Verteidiger: „König von Deutschland“-Prozess ausgesetzt

Jetzt kann der „König“ wieder von einem „Sieg“ erzählen…

Der Pflichtverteidiger konnte nicht, die „Privatanwältin“ hatte wohl keine Zeit und seine „Merkwürdigkeit, Imperator Fiduziar, Menschensohn des Horst und der Erika, Peter I der übelriechend Bezopfte“ hat einfach keinerlei Qualifikation, auch wenn er selbst das natürlich ganz anders sieht.

Damit hat er wieder ein klein wenig Zeit gewonnen, mehr aber auch nicht. 😉

www.sueddeutsche.de/panorama/prozesse-dessau-rosslau-kein-verteidiger-koenig-von-deutschland-prozess-ausgesetzt-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190821-99-545687

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

1 Antwort

  1. Jürgen Reinhardt sagt:

    Kann da nicht der werte Herr Diplom-Jurist vom Amt für Menschenrechte Musafa Selim Sürmeli das Mandat übernehmen? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*