Morgenticker: Anschlag aus Judenhass – Erklärung des mutmaßlichen Täters im Netz | MDR.DE

Halle…😓

Es ist entsetzlich, schrecklich, einfach unbegreiflich, was in Halle passiert ist. Unser Mitgefühl gilt allen Opfern, ihren Angehörigen und den Betroffenen. Es gibt eigentlich keine Worte um diese, eindeutig rechtsextreme Tat nach dem Vorbild von Christchurch, zu beschreiben und die Trauer darüber auszudrücken.

Leider haben wir ja die AfD, die ekelhaAfD wie sie immer ist, versucht auf verschiedenen Wegen die Tat für sich auszunutzen und unsere „Reichsbürger-Klientel“ bzw. die Verschwörungstheoretiker, denen nichts zu widerlich ist um es im Netz zu verbreiten.

Unmittelbar nach bekanntwerden der Schüsse, hat sich die AfD, federführend war da z.B. „Spitzenpolitiker Urban“, der ja diese Woche den „Pegidioten“ mal wieder applaudiert hat,in echt deutscher Tradition, darin geübt klar zu machen, dass nur ein Syrer oder ein Flüchtling für diese Tat in Frage kommt. Man forderte Ausweisung, Grenzschließung, strenge Grenzkontrollen und einiges widerliches mehr (das war vor allem das „AfD-Volk“).
Beispiele:



Anschließend versuchte Alice im Gauland irgendwie ihre Sympathie mit den jüdischen Menschen zu formulieren, natürlich nicht ohne darauf hinzuweisen, dass es bei der AfD ja weder Antisemiten noch sonstige Extremisten gäbe. Wahrscheinlich gehören deshalb auch die „Bücher von Zion“ bei den meisten AfD-Spitzenpolitikern zur Standardlektüre, neben anderen antisemitischen Publikationen, die ja auch auf den Stammtischen eifrig besprochen werden.
Tillschneider und Höcke beeilten sich dann, ganz deutlich darauf hinzuweisen, dass es sich hier um die Tat eine Einzeltäters handelte, dessen rechtsextremistische Vergangenheit und Aktivitäten man gefälligst außen vor zu lassen habe. Ein verwirrter „Hallscher Jung“ eben, der eine bedauerliche Einzeltat begangen hat, wahrscheinlich in einem Zustand geistiger Umnachtung.

Dann gibt es, natürlich neben vielen weiteren ekelhaAfDen Kommentaren, die sehr lange Stellungnahme der AfD Passau, die es schafft doch darauf hinzuweisen, dass letztendlich „die Juden“ selbst daran schuld sind, der Anschlag nur erfolgte um die Wahl zu beeinflussen und dass die „Schlafschafe“ doch nicht meinen sollten, dass es irgendeiner jüdischen Gemeinde oder Vereinigung selbst möglich wäre binnen so kurzer Zeit irgendwelche Gedenkveranstaltungen zu organsieren, nicht zuletzte es ist ja kein „Jude“ zu Schaden gekommen. Kurz, es war eine „false Flag“-Aktion. 🤬


Zwischenzeitlich ist man damit beschäftigt dem Täter, Stefan Balliet, einen Migrationshintergrund anzudichten oder andere irre, menschenverachtende und „patriotisch-traditionell geprägte“ Verschwörungstheorien in die Welt zu setzen. Fleissig unterstützt von der „Stürmer-Presse“, diversen (rechtsextremen Blogs) und natürlich von unserer „allwissenden Klientel“. Auch Youtube wird schon mit entsprechenden „Aufklärungsvideos“ geflutet. 🤬
Allen vorran diverse AfD-Promoter wie Sven Liebich (der „live“ kommentiert hat), der „Volksleerer“,


Es ist so widerlich, so ekelhAfD, es ist unbeschreiblich. In den Kommentaren lässt das „patriotisch-besorgte AfD-Hutbürgervolk“ dann seinem „guten, traditionellen deutschen Antisemitismus“ auch vollkommen freien Lauf.

Die Bundesregierung hat derweil gezeigt, wie wichtig sie den „Kampf gegen Rechtsterrorismus“ nimmt und (wenn auch einen Tag vorher) erst mal Gelder für politische Bildung und Aufklärung über Rechtsextremismus gekürzt.

Ja, Geschichte wiederholt sich und wir können gerade erleben was vor 100 Jahren (mit der „völkischen Bewegung) begonnen und mit dem Hitlerregime geendet hat.
__________
Weitere Artikel
www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-halle-101.html

www.tagesschau.de/inland/halle-anschlag-101.html

www.welt.de/politik/deutschland/article201636898/Toedliche-Schuesse-in-Halle-Was-wir-wissen-und-was-nicht.html

www.spiegel.de/panorama/justiz/halle-hinweise-auf-rechtsextremes-motiv-taeter-soll-ein-27-jaehriger-deutscher-sein-a-1290772.html
uvm.

www.mdr.de/sachsen-anhalt/morgenticker-donnerstag-tag-nach-angriff-synagoge-halle100.html

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*