Prozess in Langen: Nötigung und Bedrohung in Reichsbürger-Manier

Vor dem Amtsgericht Langen (Hessen) musste sich ein 52 jähriger Mann wegen Nötigung und Bedrohung einer Gerichtsvollzieherin verantworten. Klassischer Fall: Er konnte seinen Kredit nicht mehr bedienen, die Bank schaltete daraufhin eine Gerichtsvollzieherin ein. Der Mann suchte im Internet nach Lösungen und stieß auf die üblichen Reichsbürgerweisheiten. Er teilte der Gerichtsvollzieherin mit, dass sie nicht zuständig sei und überhaupt möchte er die Gründungsurkunde des Landes Hessen sehen. Des Weiteren wollte er sie privat auf eine Strafzahlung in Höhe von 500.000Euro verklagen. Es kam wie es kommen musste, statt im Geldregen muss der Mann nun eine Geldstrafe von 120 Tagessätzen, insgesamt 8400Euro bezahlen. Vor Gericht zeigte er zumindest Reue, hoffen wir, dass es so bleibt.
Mehr zum Thema:
www.op-online.de/region/langen/prozess-langen-noetigung-bedrohung-reichsbuerger-manier-13178574.html

#Reichsbürger #Staatsleugner

www.op-online.de/region/langen/prozess-langen-noetigung-bedrohung-reichsbuerger-manier-13178574.html

Quelle:www.facebook.com/pages/p/388213067901331

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*