abzocke WakeNews - Für alle die nicht aufwachen wollen

Firma Wakenews, Reichsbürger Detlev, Lady Gaga und der Holocaust

Ich muss hier noch schnell die aktuellen Ereignisse zusammenfassen, da morgen ja schon wieder Dienstag ist. Da läuft ja bekanntlich WakeNews, die Sendung mit dem Detlev. Schon die letzten Tage berichtete ich über die finanziellen Machenschaften der Firma Wakenews und das Interview mit der Lachnummer Hegeler.

Detlev, heißt mit vollem Namen Detlev Clemens Hegeler (geb. 28.12.1954 in Heepen) und befindet sich nach eigener Ansicht (als biologischer Mensch), in sogenannter “Staatlicher Selbstverwaltung”. Unter dieser Selbstverwaltung verstehen Reichsbürger eine Art völkerrechtlichen Schritt in dem Sie sich selbst als Staat proklamieren und somit meinen sie würden der verhassten Bundesrepublik Deutschland exterritorial gegenüber stehen. Sich also irgendwie Selbständig machen und aus dem System (auch bekannt als “Die Matrix”) abmelden. Eben genau in solch einem Status denkt Detlev Hegeler sich zu befinden. In seinen im Internet veröffentlichten Schreiben, zu finden in seinem persönlich virtuellen Schuldnerverzeichniss, direkt neben seinen Schadensersatzverträgen, ein Beispiel:

Proklamation der natürlichen Person Detlev Clemens Hegeler Staatsangehöriger Deutsches Reich unter Selbstverwaltung

Reichsbürger Hegeler unterschreibt seine Dokumente

Reichsbürger Hegeler unterschreibt seine Dokumente

Siehe auch: UN Resolution A/RES/56/83 – SSL WIKI
https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/UN_Resolution_A/RES/56/83

Mindestens genau so spannend sind seine offenen Schadensersatzforderungen. Darunter verstehen Reichsbürger eine Art Kosten-Forderung die dem bearbeitenden Sachbearbeiter, z.b. bei Verwaltungsakten wegen diverser absurder Gründe präsentiert wird. Detlev hat momentan offene Forderungen von ca. :

10.259.800,00 €

Detlev Hegeler verlangt 10259800,00 Euro

Detlev Hegeler verlangt 10259800,00 Euro

Siehe auch: Selbstverwaltung & Natürliche Person – SSL WIKI
https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Selbstverwaltung

Gedanke ist wohl man könne den als Gegner empfundenen Beamten irgendwie einschüchtern, ihm drohen um dann vielleicht, (so das Wunschdenken), einen Verwaltungsvorgang zu unterbrechen. Reichsbürger wie Detlev gehen davon aus das Beamten keinen Beamtenstatus haben. Auch wenn der Versuch von mir etwas hilflos erscheinen mag, so möchte ich doch kurz auf die absurde Theorie eingehen:

Weitere Infos zu dieser Theorie finden Sich im Sonnenstaatland-Wiki:

https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Gerichtsvollzieher

Änderung der GVO Sonnenstaatland Wiki

Änderung der GVO Sonnenstaatland Wiki

Das wird natürlich niemanden beeindrucken. Weder Detlev noch seine Anhängerschaft wird das verstehen, aber es soll mir ja keiner Vorwerfen ich würde hier nur die Keule schwingen (Dazu komme ich erst später noch). Bezeichnend für die Reichsbürger ist dieser Kommentar unter dem Video:

Reichsbürger können nicht lesen

Reichsbürger können und wollen einfach nicht lesen

Man könnte an dieser Stelle meinen es wäre wirklich alles gesagt was es über das Thema zu sagen gibt, aber Reichsbürger Detlev wäre natürlich nicht Reichsbürger Detlev, wenn er nicht umgehend das Niveau noch etwas tiefer schrauben könnte.

So veröffentlichte Detlev am Abend des 28.06.2015 ein für Reichsbürger typisches Youtube Video mit dem lachhaften Versuch einen Gerichtsvollzieher von der eigenen-absurden Rechtsauffassung zu überzeugen. Der illegal angefertigte Mitschnitt befindet sich im WakeNews Kanal von Detlev Hegeler. Die so bezeichnete “Menschliche Runde” endet damit das der Gerichtsvollzieher sich nun über das Gericht einen Durchsuchungsbeschluss beiholen wird und anschließend, wenn nötig unter Polizeilicher Begleitung, die Vollstreckung fortführen wird.

Im folgenden Screenshot wurde der Gerichtsvollzieher verdeckt und Detlevs widerlegte These zum Beamtenstatus sichtbar umrahmt:

WakeNews illegale Aufnahmen Gerichtsvollzieher

WakeNews illegale Aufnahmen Gerichtsvollzieher

Dem ein oder anderen mag es vielleicht aufgefallen sein das die frei-umkreiste Person im Video eine WakeNews Weste trägt. Nach gründlicher Recherche haben wir übrigens herausgefunden, dass das Video im Original von einem Youtube User namens Silvio Hickmann veröffentlicht wurden. Mit der Weste ist es aber nicht genug, so erkennen wir bei der Videoanalyse, das die besagte Person auch eine WakeNews Kappe, ein WakeNews T-Shirt und eine WakeNews Hose trägt.

WakeNews - Der 2. lächerliche Versuch sich da rauszuschwurbeln

WakeNews – Der 2. lächerliche Versuch sich da rauszuschwurbeln

Die Preisliste von Detlevs “nicht-kommerziellem” Verkauf sagt dazu folgendes:

Weste: 59,90€
Hose: 69,90€
Kappe: 11,90€
Tshirt: 19,90€
________________
= 161,60€

Schon im letzten Beitrag berichtete ich ausführlich über die finanziellen Machenschaften von Detlev Hegeler und konnte in Erfahrung bringen das er 40% Provision für jeden Verkauf erhält. In diesem Fall, mit diesem Opfer, mit diesem Video, unabhängig von dem Schwachsinnigen Inhalt;

hat Detlev also einen Gewinn von 64,64€ gemacht.

Es kann ihm also wirklich egal sein was seine WakeNews Fans, Zuhörer und Unterstützer so mit ihren eigenen Problemen anstellen. Hauptsache alle kaufen weiter schön brav seine nicht kommerziellen Angebote für ab 5€.

Detlev Hegeler ist mittlerweile wie viele seiner Zuhörer auch Stammleser im SSL-Blog und hatte in den Vergangenen Tagen einen zweiten lächerlichen Versuch gestartet, sich in Form von massiven Widersprüchen aus der Angelegenheit rauszuschwurbeln. Er behauptet weiter mit seinen steuerfreien Geschäften kein Umsatz zu generieren. Nach Detlevs Logik bedeutet das in etwa:

Spendengelder, Umsätze aus Textilien, CDs und Aufkleber reichen noch nicht um die selbst-verursachten Kosten im Kampf gegen die illegale BRD GmbH decken zu können.

So berichtete zb. die Reichsdeppenrundschau über Super-Journalist Hegeler, der von nicht-existierender Polizei festgenommen wurde. Während der Festnahme hörte man Hegeler, wie ein kleines Kind schreiend, die ganze Zeit von Schadensersatzverträgen jammern hören und er bemängelte immer wieder angebliche Grundlagen für die Verhaftung. Erst wenige Wochen später erfährt man beiläufig die wahren Gründe für die Verhaftung.

Hegler wurde verurteilt zu 40 Tagessätzen wegen § 186 Üble Nachrede.

Für den Betrag von 450€ hat er sich damals von seinen Fans “freikaufen” lassen. Anschließend startete er halbherzig, teilnahmslos und nahezu undankbar einen kleinen Spendenaufruf um seine Zuhörer dazu zu bringen sich an den 450€ zu beteiligen. Es war nie, zu keiner Zeit, die Rede davon das Detlev auch nur einen Cent von diesem Geld zurück zahlt. In seiner kleinen Welt war der kurze Gefängnisaufenthalt ein Akt der staatlichen Willkür mit einer gesunden Portion Willensbruch. Seine Gebetsmühlenartige Wiederholung, die man in der Zeit vor der Verhaftung fast schon als Running-Gag bezeichnen könnte, wird ab diesem Zeitpunkt konstant verschwiegen. So ist es für einen Popcornium- Konsumenten wie mich nur logisch das Heglers Tipps einfach nicht funktionieren können:

“Gelbe Briefe immer ungeöffnet zurück schicken”

Kurz vor Ende des Beitrages möchte ich hier nochmal schnell die Nazikeule auspacken und kurz präsentieren welche Form antisemitischen Geschichtsrevisionismus der Detlev bereits tief verankert hat:


Themen wären:

  • Ablehnung der Asylpolitik
  • Ausländer in das KZ abschieben
  • Verharmlosung von Adolf Hitler
  • NS verherrlichender Geschichtsrevisionismus
  • Ablehnung der FDGO
  • Ablehnung der Verfassung
  • Staatsleugnung
  • Rheinwiesenlager
  • Friedensvertrag
  • Werbung für Kommissarische Reichsregierung

Mir ist klar das 2 Stunden Detlev nicht jedermanns Sache ist, aber es ist teilweise nicht ohne was er da so von sich gibt und wie er versucht über seine Sendung andere mit seiner teils nationalsozialistischen Propaganda zu umwerben. In diesem Zusammenhang darf ich mal ganz “ohne Wertung”^^ auf das Thema seiner letzten Sendung hinweisen:

:detlev:
“Sind wir am Punkt der Selbstverteidigung angekommen?”

Wenn wir jetzt noch einen Schritt weitergehen, dann…

NSU: WakeNews immer Dienstag und Donnerstag

NSU: WakeNews immer Dienstag und Donnerstag

Da freue ich mich doch schon auf die nächste Sendung!

Wer es beim Lesen bis zu dieser Stelle geschafft hat, wird sich nun Fragen was Lady Gaga damit zu tun hat? Hier gibt es mehrere mögliche Antworten die ich jetzt dahinschwurbeln könnte, wie vielleicht die offensichtliche Neigung von Detlev gerne in Frauenkleidern umher zu laufen, oder aber SEO-Gründe anbringen (wie man das so macht). Unterm Strich spielt das aber überhaupt keine Rolle – Ich finde LadyGaga ebenso wie den Detlev einfach kacke.

Detlev Hegeler & Firma WakeNews Forum diskutieren:
https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=1557.0




Detlev Hegeler im Interview mit Sonnenstaatland

Detlev Hegeler – Firma WakeNewsTV im Interview

Schon im letzen Beitrag berichtete ich in warnendem Ton über den Unternehmer Detlev Hegeler von WakeNewsTV und seine finanziellen Machenschaften. Hier möchten wir kurz Aufarbeiten wie Detlev reagierte und anschließend Einblick in den ersten Teil eines Interviews zwischen dem Sonnenstaatland und Unternehmer Hegeler geben.

In der letzten Sendung erleben wir Detlev, wie er zu den Vorwürfen “Stellung nimmt”  (denkt er bestimmt).

Detlev Hegeler bezieht Stellung zu Kritik

Detlev Hegeler bezieht Stellung zu Kritik

Klassisch versucht er sich da irgendwierauszuschwurbeln und geht auf die hier genannten FAKTEN nicht ein. Es ist ist wirklich paradox das er im selben Atemzug wieder versucht seine Merchandise (Fanartikel) zu verhökern. Weiterhin denkt Hegeler er wäre wirklich “nicht kommerziell” in seinem Treiben, gefolgt von

Wolle Du Aufkleber und CD kaufen?“.

Auch will er keine Zusammenarbeit mit irgendwelchen Unternehmen (der kooperierende Laufteufel Shop zählt natürlich nicht, der verkauft ja nur Klamotten und Detlev erhält hier schließlich Provision).

Logisch, oder?

Wirklich logisch wäre, wenn Reichsdeppen wie Detlev sich das:
KOSTENLOSE BUCH – Vorwärts in die Vergangenheit DOWNLOADEN
und die ganzen wirren Theorien zur Deutschland und der BRD GmbH endlich ins Reich der Mythen und Verschwörungen verbannen.

Anschließend hat auch niemand ein Problem damit, wenn Detlev 2x pro Woche seinen lächerlichen Pseudo-Journalismus auf Youtube präsentiert.

Diese ewigen Lügen von Detlev und der Firma Wake News haben wir, (das Volk) so richtig satt! 

Jetzt veröffentlichte das Sonnenstaatland im Forum den ersten Teil eines Interviews mit dem Unternehmer Detlev Hegeler von der Firma WakeNews:

Unternehmer Detlev Hegeler / Firma WakeNews im Interview mit Sonnenstaatland

Unternehmer Detlev Hegeler / Firma WakeNews im Interview mit Sonnenstaatland

Wir dürfen gespannt sein wie es anschließend im Blog von Hegeler noch weiter geht. Ich werde berichten.

Vielleicht wird Detlev ja auch die Kommentare in seinem Blog noch beantworten. Mich würde das auch interessieren;

Kommentar auf der Wakenews Blog Seite

Kommentar auf der Wakenews Blog Seite

Zum Abschluss vielleicht noch einen “nicht kommerziellen” Wakenews Werbespot?

Weiterführende Links:

Im Forum diskutieren:
https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=1557.0

Betrugswarnung: Detlev von WakenewsTV – Abzocke, für alle die nicht Aufwachen wollen!
https://www.sonnenstaatland.com/2015/06/25/betrugswarnung-detlev-von-wakenewstv-abzocke-fuer-alle-die-nicht-aufwachen-wollen/

Reichsdeppenrundschau berichtet:

Detlev Hegeler („WakeNews“) von nicht existierenden Polizisten festgenommen
https://reichsdeppenrundschau.wordpress.com/2015/04/29/detlev-hegeler-wakenews-von-nicht-existierende-polizisten-festgenommen/

Wie der Super-Journalist Detlev Hegeler sich selbst überlistete!
https://reichsdeppenrundschau.wordpress.com/2013/07/11/wie-der-super-journalist-detlev-hegeler-sich-selbst-uberlistete/

Detlev Hegeler („WakeNews“): Querulanten-Party im Treppenhaus
https://reichsdeppenrundschau.wordpress.com/2013/07/09/detlev-hegeler-wakenews-querulanten-party-im-treppenhaus/

Bis hierhin erstmal. Gehabt euch wohl!




Neulich am Flughafen…

Neulich am Flughafen…

ap-txt ap-03sl ap-0y ap-01




Sonnenstaatland Teamspeak Stammtisch – Immer 1. Freitag ab 20:00 Uhr

Bürger von Sonnenstaatland, 
Es wurde beschlossen, nun mit Caps Lock verkündet und folgend mit einem Youtube Video bewiesen:

SONNENSTAATLAND TEAMSPEAK STAMMTISCH – IMMER 1. FREITAG AB 20:00 UHR

Wir werden ab jetzt an jedem 1. Freitag des Monats einen offenen Teamspeak Stammtisch veranstalten.

Ihr seid alle herzlich eingeladen!

Das Sonnenstaatland unterhält einen Teamspeak 3 Server unter der Adresse com.sonnenstaatland.com (Port: 9987[Standard]). Wer Interesse an Sprachkonferenzen hat, kann sich den kostenlosen Client von der offiziellen Teamspeak-Homepage herunterladen und den Server verwenden.

https://www.teamspeak.com/downloads

Serverdaten
Adresse: com.sonnenstaatland.com
Port: 9987 (Standard)
Passwort: kein Passwort gesetzt
Schnellverbindung

Danke an CB für das tolle Video.




Offener Teamspeak-Stammtisch – am Freitag, den 05.06.2015 um 20:00 Uhr

Wir planen einen offenen Teamspeak-Stammtisch – am Freitag, den 05.06.2015 um 20:00 Uhr.

Von Reichsdepp bis stillem Zuhörer sind alle Herzlich Willkommen.

Für alle die es nicht schaffen sich bis zum 05.06.2015 ein Headset zu besorgen, bietet Teamspeak auch einen Chat.

Eine Aufnahme ist nicht geplant, aber angesichts unserer Prominenz muss damit gerechnet werden das heimliche Aufzeichnungen angefertigt werden.
Wir bitten das zu berücksichtigen.

Danke an @Ramadan Rantanplan für das tolle Video.
Wir hoffen auf zahlreiches erscheinen und freuen uns auf Euch.

(Je nach Ablauf könnte überlegt werden diesen Stammtisch monatlich – jeweils am 1. Freitag des Monat zu wiederholen.)

Wer Interesse an Sprachkonferenzen hat, kann sich den kostenlosen Client von der offiziellen Teamspeak-Homepage herunterladen und den Server verwenden.
http://www.teamspeak.com/?page=downloads

Serverdaten:
Adresse: com.sonnenstaatland.com
Port: 9987 (Standard)
Passwort: kein Passwort gesetzt
Schnellverbindung




Sonnenstaatland – Nicht kleckern. Protzen!

Einen lustigen Bericht über eine Chemtrail-Demo in Berlin hat die Heute-Show vom 15.5.2015 geliefert. Ähnlich unvoreingenommen wie das Kulturstudio mit Sendungen wie “Psiram & Co – Trolle und Desinformanten” berichtet die Heute-Show streng neutral über Verschwörungstheoretiker mit der neuen Serie “Deutschland, Deine Irren”. 

Quelle: ZDF

Neben unbekannten Demonstranten hatte Superpromi Mario Kieselowski einen Auftritt mit seiner neuen Minimalfrisur. Reporter Lutz macht sich über alles lustig. Das war es auch schon – oder nicht?

Was wäre, wenn die Hälfte der im Interview gezeigten angeblichen Chemmies in Wirklichkeit aus unserer Spaß-Skeptiker-Szene stammen würden…?

Der ein oder andere hat mitbekommen – es war der Running Gag die letzten Tage – dass einer der in Nahaufnahme gezeigten “Demonstranten” ein T-Shirt mit Sonnenstaatland-Wappen zeigt:

Großes Lob der SSL Redaktion an unsere tapferen Bürger.




KRD: Impressionen aus dem Wolkenkuckucksheim

Königreich Deutschland? Das dürfte sich mit dem Tode Rio Reisers doch eigentlich erledigt haben?! Mitnichten! In der Lutherstadt Wittenberg hält Peter I. Behörden, Öffentlichkeit und eigenes Gefolge auf Trab. Was oberflächlich wie eine lustige Esoterik-Sekte anmutet hat aber auch eine unappetitliche Seite: Peter Fitzek betreibt unerlaubt Bank- und Versicherungsgeschäfte zu Lasten seiner Kunden und tanzt Gerichtsbarkeit, Ordnungsbehörden und BaFin auf der Nase herum. Vorerst.
Ein Sonnenstaatland-Menschenrechtskommissar aus unserem Forum begleitete die Feierlichkeiten zum 2. Jahrestag des KRD. Vorab zu seinem Bericht veröffentlichen wir daher Impressionen davon, was man von ergaunertem Geld in der Lutherstadt Wittenberg so alles anstellen kann.

Quelle: DisneyWorld/Disney

Aus der Ferne wirkt das Königreich Deutschland wirklich traumhaft. Notbad.jpg (Quelle: Disney)

 

Pförtnerloge KRD

Hinter dieser Kasernenpforte beginnt das Königreich. Jemand hat das Gatter offen gelassen. Sowas hätte es bei Erich nicht gegeben. Wenn Peter sich TooManyItems runterlädt, könnte man das übrigens bunter gestalten.

Pförtnerhaus 3

Keiner da. Die Kastanien werden demnächst in der Königlichen Kastanienmännchen-Manufaktur zu Kastanienmännchen weiterverarbeitet.

Heuweg 5

Der Verfassungsschutz ist beunruhigt: Durch diese Tür passt kein Trojanisches Pferd.

Reichstechnologiezentrum

Im Reichstechnologiezentrum forschen Sonderschulabsolventen an Wasserautos, Reichsflugscheiben und der Formel für die roten M&Ms.

Reformationszentrum 2

Die Fenster sind mit Artikeln der BILDzeitung verklebt. Dahinter finden die Orgien statt.

Besucher 1

Auf dem Weg zum Kindergeburtstag sind der Clown und das Pony wohl aufgehalten worden. Die geladenen Gäste warten.

Peter Pinocchio FindingMickey.com

Karma Singh und Peter I. (rechts) vor der Königlichen Reichsbank. (Foto: FindingMickey)

 

Peter 1

Imperator Fiduziar Peter I. verspricht die Sicherheit aller Einlagen der Königlichen Reichsbank.

Philosohieraptor Reichsbank

Neue Kampagne der Reichsbank: Interessenten werden auf der Meta-Ebene angesprochen.

 

Nach der Auswertung der Forensiker wird unser Sonnenstaatland-Menschenrechtskommissar berichten. Bis bald!




Die NWO packt aus – Die ganze Wahrheit

Die Wahrheit lässt sich nicht dauerhaft unterdrücken. Geschockt durch die Snowden-Enthüllungen ist die NWO zu dem Schluss gekommen, dass nicht mehr unterdrückbare Wahrheiten an’s Licht gebracht werden müssen bevor es zu spät ist. Tausende augenöffnende Truther-Blogs bringen täglich die Hintergründe für den Zustand der heutigen Welt an’s Tageslicht. Die NWO will wieder des Heft des Handelns in die Hand nehmen und Stück für Stück den Vorhang lüften. Der weltbekannte NWO-Geheimreporter Christopher Ferstel wird sich mit seinem Fahrer Kim Eff-Enn an die Brennpunkte begeben und den Schleier der Geheimnisse lösen.

 

NWO-Report

Heute: Chemtrails, es gibt sie doch!

Eine Reportage von Geheimreporter Christopher Ferstel und seinem Fahrer: Kim Eff-Enn

Heute morgen um 5:36 Uhr klingelte das Rote Telefon. Ich erhielt einen geheimen Anruf von Mr. Rothschild persönlich. Er klang sehr zerknirscht: “Der Druck von Seiten Altnickel, Storr und Romanowski ist zu groß geworden. Die Bilderberger und die Illuminaten werden der Last nicht mehr lange standhalten. Es drohen Enthüllungen und Prozesse. Wir müssen ihnen zuvorkommen. Ferstel, sie wissen was zu tun ist!” Das war mein Stichwort. Ich reagierte sofort mit einem Anruf über das abhörsichere Dosentelefon zu meinem Fahrer Kim Eff-Enn. 20 Minuten später stand er mit laufendem Motor vor meiner Haustür. Kim war sehr aufgeregt und er sprach wie gewöhnlich sehr schnell. Mit kurzen, harschen Worten brachte ich ihn zum Schweigen. Das gelingt nur mir. Ein kurzer Befehl: “Direkt zum geheimen NWO-Flughafen, aber schnell!”

Taliban

Bis an die Zähne bewaffnete Talibankämpfer bewachen den geheimen NWO-Flughafen

Nach 13 Tagen und 5 Nächten Fahrt erreichten wir den geheimen Flughafen um Punkt 13:02 Uhr. Die Dämmerung setzte bereits ein, als wir am Kontrollpunkt vorfuhren.  Kinn erschrak: “Hier ist alles voller Taliban!”. Ich konnte ihn beruhigen:” Na klar, die werden von der NWO bezahlt. Dafür müssen sie den geheimen NWO-Flughafen bewachen.” In diesem Moment erschien ein mir bekanntes Gesicht an der Beifahrerscheibe. Der Taliban-Führer Hektobar grinste mich an. “Mensch Christopher, was machst du hier?” Ich klärte meinen alten Freund kurz darüber auf, dass ich von der NWO den Auftrag hatte, die Menscheit über die Chemtrail-Flieger aufzuklären. Hektobar klopfte mir auf die Schulter: “Tor auf Männer, alles Gute Christopher!” Im Rückspiegel sah ich einen kurzen Lichtblitz und darauf eine Rauchwolke ziehen. Nein, das war kein Chemtrail. Mein Freund Hektobar hatte, wahrscheinlich wegen der Wiedersehensfreude, versehentlich seinen Sprenggürtel gezündet. Wir ließen uns nicht beirren. Kim steuerte den Wagen zum Flughafengebäude. Währenddessen murmelte er : “ich weis wer den chemtrail als PR erfunden hat!” Ich stoppte seinen Schnellsprech mit den Worten: “Halt’s Maul Kim, wenn das der Bruder hört! Das ist dir schon einmal auf die Füße gefallen.”

Ferstel mit Elvis

Empfang durch den King

Wir wurden sofort in’s Gelbe Zimmer geführt. An diesem Tag war Elvis der Diensthabende NWO-Offizier für Geheime Öffentlichkeitsarbeit. Elvis lebt natürlich, keine Frage. Wir sind alte Bekannte. Ich habe Elvis schon beraten als ich noch ein junger Gymnasiast war. Einige seiner bekanntesten Hits (Green, Green Grass Of Home :mrgreen: ) lassen sich auf meine damalige Beratertätigkeit zurückführen. Elvis hatte von der NWO den Befehl erhalten, uns den Geheimen Flughafen zu zeigen. Ich stellte ihm noch kurz meinen Fahrer Kim Eff-Enn vor und sogleich machten wir uns auf den Weg über das Flughafengelände. Auf den ersten Blick tippt man auf einen Frachtflughafen. Elvis machte uns darauf aufmerksam, dass es auch einige wenige Flugsteige für Passagierflugzeuge gibt. Genau in diesem Moment erfolgte eine Lautsprecherdurchsage, die uns das Blut in den Adern gefrieren ließ: “Die letzten Fluggäste nach Neuschwabenland finden sich an Gate 4 ein!” Ich ergriff sofort die Initiative und schrie dem schnell vor sich hin brabbelnden Kim entgegen: “Foto Kim, ein Foto!”

Ufo

Hier fehlte uns Dr. Stoll

Der Schnappschuss gelang vorzüglich. Draußen, vor unseren Augen, stand tatsächlich eine Reichsflugscheibe. In einem Einstiegsloch stand Adolf Hitler, ungeduldig auf die noch fehlenden Passagiere wartend. Sensationell! Doch damit nicht genug. Am benachbarten Gate stand ein aus den kontrollierten Mainstreammedien bekanntes Fluggerät – die Airforce 1. Wir sahen wie der US-Präsident, Adolf Hitler kurz zuwinkend, die Maschine bestieg. Wer hätte das gedacht, es gibt geheime diplomatische Beziehungen zwischen dem Imperium und Neuschwabenland. Elvis grinste: “Die treffen sich hier zweimal im Jahr. Am 7.7. und am 13.13.” Der Schock saß uns tief in den Knochen, selbst Kim fehlten die schnell gesprochenen Worte.

Ufo

Der US-Präsident besteigt die Airforce 1

Elvis riss uns aus der Versteinerung: “So meine Herrschaften, verschwenden wir nicht unnötig eure Aufmerksamkeit. Ihr seid wegen der Chemtrails hier. Folgt mir!”  Wir nahmen die Treppe in einen tiefen Keller, die vor einer Stahltür mit Zahlenschloss endete.  “Wie lautet die Zahl der Illuminaten? Ferstel!” herrschte mich Elvis an. Bevor ich antworten konnte sprudelte es schon aus Kim heraus: “Dreiundzwanzig, dreiundzwanzig, dreiundzwanzig…ich weis wer die 23 als PR erfunden hat!” Ich rief ihn zur Ordnung. Elvis drehte 2-mal am Schloss, 2 und 3, schon öffnete sich die Tür. Vor uns lag eine riesige unterirdische Lagerhalle. Hunderte, was sage ich, Tausende Chemikalienfässer standen in Reih und Glied. Elvis zog eine Liste aus der Tasche und begann vorzulesen: “Wir haben strenge Vorschriften von der NWO. Hier darf nichts durcheinander geraten. Die Fässer sind nach ihrem Inhalt sortiert Adrenalin, Spinneneier, Cirrostratus-Extrakt, herkömmliche Waschmittel, Kaubonbonium, Cyberkulose, Nickelodeon, Styroporflocken, Air Wick.”

Ufo

Fässer voller Chemikalien

Zu viel sollten wir nicht sehen. Elvis führte uns schnell weiter. Im Vorbeigehen konnte ich ein Etikett am Fassboden lesen. Zwar war nur ein Strichcode aufgedruckt. Doch in meiner Zeit als Talibanberater habe ich gelernt diese Codes mit einem Blick auszulesen. Lieferant der Fässer, wer schon: Monstranzo der Illuminatenkonzern. Am hinteren Ende des Lagers fuhren wir mit einem Paternoster wieder hoch zum Flugplatz. Schnell sprang ich hinter Elvis aus der Kabine. Nur Kim Eff-Enn verpasste den Ausstieg. Er wurde am oberen Punkt über die Umlenkrolle gezogen. Kim rief ganz schnell um Hilfe, überstand das Missgeschick aber mit wenigen Fleischwunden. Was viel schlimmer war, unsere Kamera hatte Schaden genommen und konnte nicht mehr scharf stellen. Das sollte sich bitter rächen. Von nun an waren, dank meines unglücklichen Fahrers Kim Eff-Enn, alle Bilder unscharf.

Hoheit

Die Hoheitskennzeichen werden mit weißer Farbe unkenntlich gemacht

Vor unseren Augen wurden die Hoheitskennzeichen der Chemtrail-Jets mit weißer Farbe übermalt. Damit wird ausgeschlossen, dass kritsche Beobachter die Maschinen identifizieren können. Professionelle Tarnung! Elvis wies uns darauf hin, dass die sprühenden Maschinen permanent unter der Beobachtung kritischer Geister stehen.
Wenige Schritte weiter kamen wir zur Befüllanlage. Im Boden sind Schlauchanschlüsse eingelassen die in den Lagerkeller führen. Mit einem Pumpenwagen werden die Chemikalien hoch in die Tragflächen gepumpt. Deutlich auf dem unscharfen Foto zu erkennen, die übermalten Hoheitskennzeichen am Pumpenfahrzeug und am Flieger.

Tanken

Chemikalien werden aus dem Lagerkeller in die Maschinen gepumpt

Die Technologie des Sprühens wollte Elvis nicht vor Kim Eff-Enn offenbaren: “Der spricht zu schnell.” Top Secret. Als Kim kurz für kleine Jungs musste, hat Elvis mir heimlich die Wahrheit gesteckt. Wenn die NWO grünes Licht geben sollte, werden wir die Wahrheit gleichzeitig im Compact-Magazin und bei den Honigmann-Nachrichten veröffentlichen.

Start

Die Maschinen stehen aufgereiht auf der Startbahn

Als Letztes durften wir noch einen Schnappschuss von der Startbahn machen. Im Minutentakt steigen die Maschinen zum Einsatz auf. Schon auf der Piste ziehen die Chemtrailfahnen aus den Tragflächen in die Atmosphäre. Alle Chemtrailsprüher starten von diesem geheimen NWO-Flugplatz zu ihren weltweiten Einsätzen. Dass es sich bei diesen Maschinen um reguläre Linienflugzeuge handelt stimmt nicht und ist hiermit eine widerlegte Legende! Viel zu groß wäre die Gefahr der Entdeckung, würde unter dem Schlafschaf Lieschen Müller im Urlaubsflieger das Gift verspritzt. Ich kann aus eigenem Erleben sagen, das Zeug stinkt bestialisch. Um ein paar konkrete Zahlen zu nennen, im Einsatz verflüchtigen sich die Geruchsmoleküle in einer Höhe zwischen 5234-4123 Metern. Was unten ankommt riecht nicht – Geheimhaltung.
Kim hatte mittlerweile den Wagen geholt. Ich verabschiedete mich von unserem vorzüglichen Führer Elvis und übergab ihm im Gehen meine Visitenkarte “Christopher Ferstel | Regierungs- & Unternehmensberater, Publizist & geheimer NWO-Reporter” und stieg zu Kim in das Auto. Die Tür klemmte etwas und doch fuhren wir rasch los, zurück in die Heimat. Am Kontrollpunkt herrschte noch ein großes Durcheinander. Hektobars Hand grüßte uns zum Abschied von einem Baum.

Alle verwendeten Bilder stammen aus dem zentralen Medienarchiv Wikimedia Commons oder sind Youtubescreenshots.

 




Psychologie eines Reichsdeppen

Psychologie eines ReichsdeppenIch denke, dass das Medium Internet bei dem Phänomen eine ganz wesentliche Rolle spielt. Denn Leicht- und Irrgläubige, Minderbemittelte, gediegene Querulanten und auch richtig Abgedrehte und Psychopathen hat es natürlich immer gegeben. Ausprägung und Gestalt der Störungen sind aber immer von der Umgebung, also der mehr oder weniger wahrgenommenen Umwelt abhängig.
Früher hielt man sich gern für Napoleon oder Cäsar. In Bayern sind heute noch Engel, Teufel und Dämonen ein häufiges Thema in der Psychatrie. Berlin ist moderner und deswegen wird man da eher von Geheimagenten, Überwachungskameras und Aliens verfolgt. Jedes Land und jede Kultur hat seine spezifischen aber immer passenden Sub- und Unkulturen.

Das heutzutage allgegenwärtige Internet aber, das von fast jedem benutzt werden kann, bewirkt eine oft gewaltige, wenngleich von außen nicht leicht wahrzunehmende, Veränderung der Umwelt:

  • die verstreute, meist kontaktarme Klientel entdeckt im Netz ihnen artverwandte Seelen
  • sie finden sehr einfache und überzeugende aber falsche Antworten auf ihre Fragen
  • sie entdecken die Möglichkeiten sich mit viel weniger Scheu mitteilen zu können
  • vorhandene abwegige oder wahnhafte Ideen finden Erklärung und Bestätigung
  • sie finden sich zu Gruppen der gegenseitigen Selbstbestätigung zusammen

Und die Macht des Mediums formt das Bewusstsein nach den Regeln, die das Medium im Zusammenspiel mit der menschlichen Psyche und der gefühlt veränderten Umwelt schafft.

Die Leichtgläubigen haben immer schon viel geglaubt und ihre Ideen gern beliebig miteinander vermengt. Aber erst das Internet hat die Basis für eine Sintflut von wechselseitig verquirlten Theorien und Wahngebilden ermöglicht, die ausufernder sein können als ein Mensch es zu erfassen vermag. Dies scheint nicht nur wie ein irrationales Spiegelbild der im Netz zu findenden Mengen an strukturierter richtiger Information, sondern ist eines. Es gibt schon einige Wikipedias des Wahn- und Irrsinns und sie werden sicher weiter wachsen.
Wodurch die Menge und Verfügbarkeit sowie die Geschwindigkeit der Verbreitung von nahezu jedem Blödsinn konstant wächst und eine erhebliche Steigerung der daraus adaptierten Vorstellungen bei dem dafür empfänglichen Publikum auslöst. Die einzelnen Ideen selbst werden hingegen nivelliert und oft zu einem Brei von kruden Vorstellungen, die nur manchmal im Ansatz von überordneten Meta-Ideen (z.B. NWO) zusammengefasst werden sollen.

Wobei der Reichsunfug meiner Meinung nach ein Paradebeispiel für diese These ist. Denn die Annahmen sind so abwegig und Wirkungen oder Folgen so gering oder hanebüchen, dass man es bei erstem Kontakt mit den Ideen für ausgeschlossen hält, dass mehr als eine Hand voll echter Spinner an so etwas zu glauben vermag. In den ersten Jahrzehnten der Herrschaft von Reichskanzler Ebel war es genau so. Der versponnene Rentner war zu nicht mehr Wirkung in der Lage als ein paar Unterstützer zu finden mit denen im Hinterzimmer Staat gespielt wurde.
Erst als diese Ideen aus seinem Hinterzimmer in das Internet schwappten und dort aus ganz unterschiedlichen Motiven (u.a. finanziell und rechtsextrem aber teilweise auch nur aus Neugier und Faszination) aufgegriffen, erweitert und propagiert wurden entwickelte sich die heutzutage erstaunlich große wenngleich sehr zersplitterte Reichsbürgerszene.
Die zwangsläufige Vermengung dieser Ideen mit vielen anderen Richtungen des Irrglaubens hat der früher völlig unbedeutenden Reichsidee einen erstaunlich fruchtbaren Nährboden für die Verbreitung dieser Hirngespinste geliefert. Wer sich heutzutage im Netz mit Esoterik, Arzt- und Impfkritik oder Umweltsorgen beschäftigt landet schnell auf arg extremen Seiten, die immer öfter auch Reichsphantasien in den schwafelnden Sturmgeschützen ihrer Verschwörungstheorien haben.
Wobei die Reichsidee sich qualitativ von den eher abstrusen Vorlagen des Herren Ebel zu umfassenden Konstrukten gemausert hat, die durch professionelle Vortäuschung von Wissenschaftlichkeit und Stringenz bei dem oft wenig gebildeten Publikum eine hohe Überzeugungskraft besitzt. Auch hierfür war das Medium Internet weit mehr als nur der Geburtshelfer. Es ist das Werkzeug ohne das es den Unsinn in diesen Ausmaß gar nicht geben würde.

Man kann sogar praktische Bezüge zwischen dem Medium und den Reichsideen entdecken. Beide sind in hohem Maß affin zu Dokumenten. Kein Reichstext ohne Verweise auf Verfassungen, Urteile und Urkunden, die sich fast alle im Internet finden, abkupfern und ggf. etwas anpassen lassen. Kein Reichsbeweis ohne eigene Dokumente, die man heutzutage problemlos in das Netz einstellen kann. Und weil das Reichstun meist mit dem Verfassen von Schriften an Behörden etc. zu tun hat ist es naheliegend das dabei sofort greifbare Internet sowohl als Fundgrube und auch als Müllplatz zu verwenden. Und im optimalen Fall kann man die Schreiben ohnehin gleich noch als Mail verschicken kann.
Letztlich ähnelt das Internet in seiner ungreifbaren und doch machtvollen Unpersönlichkeit sogar ziemlich den finster unpersönlichen Mächten und Behörden gegen die es zu obsiegen gilt. Da mag der gute große Bruder einem gegen die bösen Gesellen beistehen.

Das Medium und die Reichsphantasien passen so erstaunlich gut zusammen, dass der erschreckende Erfolg dieser kruden Ideen einen nicht so sehr verwundern sollte.

Small Blue

– geschrieben vom Benutzer BlueOcean im offiziellen Anti-Reichsdeppen-Forum




Die Geschichte des Anti-Reichsdeppen-Forum *UPDATE*

Die Geschichte des Anti-Reichsdeppen-Forum

Da in letzter Zeit öfter gefragt wurde, was mit dem Inhalt des “alten” Anti-Reichsdeppen-Forum passiert ist, wollen wir ein wenig Licht ins Dunkel bringen:

Der Anfang vom Ende

 Im Sommer 2012 verstarb der Betreiber (HebnhoTdf ) des ursprünglichen Forums (Pinkolatorium) plötzlich und unerwartet in Brasilien während einer Operation.

Backup

Es wurden Fehler gemacht: Es gab u.a. keine Backups

Nach seinem Tod war das Forum kaum noch zu administrieren, da die eingesetzten Moderatoren nicht genügend Rechte in der Forensoftware hatten um z.B. weitere Foren anzulegen, zu editieren oder Spam zu löschen. Auch konnten sie kein Backup des Forums oder zumindest der Datenbank anfertigen. Die einzige Möglichkeit das Forum zu sichern war über Programme wie WinHTTrack möglich. Im Ergebnis hatte man dann ein mehr als 10GB großes, statisches Backup, welches nicht zu durchsuchen war und so war es nur für diejenigen, die wussten wo sie nachschauen mussten, hilfreich.

Man war sich der Endlichkeit des Forums bewusst und versuchte etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Ein hilfsbereiter “Mitstreiter” (wir wollen Ihn Sierra nennen) aus den neuen Bundesländern, welcher mittlerweile im Exil in Österreich lebt, eröffnete daraufhin ein neues Forum, welches er bei einem Anbieter für kostenlosen Webspace unterbrachte. Durch seine derb-sinnliche Sprache lebte das Forum jedoch weniger als zwei Wochen. Dieses Spiel wiederholte sich noch einmal, woraufhin er frustriert sein Engagement einstellte.

Hoffnung

 Die Hoffnung war groß, die Miete für das alte Forum übernehmen zu können oder an ein

2013 verschwand das ursprüngliche Forum

2013 war das ursprüngliche Forum plötzlich offline

Backup des Forums zu gelangen, doch alle Bemühungen scheiterten; Man hatte keinen Ansprechpartner und der Provider beantwortete keine einzige E-Mail.

Anfang 2013 endete die von HebinhoTdf initiierte Mietzeit des Webspace und das Forum wurde vom Provider abgeschaltet. Nun sahen sich die verbliebenen Moderatoren nach einer Alternative um. Ganz ohne Plattform die Reichsbürgerszene zu diskutieren gelingt freilich schwer und so erstellte Reichling ein neues Forum beim Anbieter “Xobor”. Es wurde gut angenommen und in nur einem halben Jahr wurden mehr als 2000 Beiträge dort verfasst. Es sah so aus, als könnte das Werk von HebinhoTdF nahtlos weitergeführt werden.

Auf alle Fälle steht Felsen fest diese Person hat das Antireichsdeppen Forum in den Dreck gefahren und es war wohl das beste was ich tun konnte es beim Hoster direkt zu melden bevor noch ein Unschuldiger für diesen Soziopaten den Kopf hin halten muss.

sierra

Mitte August 2013 entschied sich “Sierra”, wieder aktiv im Forum mitzuwirken. Anfangs gelang ihm dies recht gut, er antwortete fundiert und belegte sein Wissen und seine Ausführungen stets mit Links auf andere Seiten. Als jedoch ein Anhänger von NeuDeutschland, der auch im neuen Reichsdeppenforum mitschreibt, dort aufschlug, konnte sich “Sierra” immer weniger zügeln und verfiel schon bald in alte Muster. Statt anständiger Diskussion, brachte er es nur noch fertig, wüste Beschimpfungen (und davon kennt er eine Menge) im Forum unterzubringen. Zeitgleich verscherzte er es sich auch in den Kommentaren der Reichsdeppenrundschau, woraufhin der Betreiber ein Wort in “Sierras” Kommentaren zensierte. Das war zuviel für ihn und er machte seiner Wut im Reichsdeppenforum (Xobor) Luft. Damit schaffte er es, dass die Moderatoren das Forum zeitweise nur noch zum Lesen freigaben. Der arme “Sierra”, tief getroffen von der Willkür der Moderatoren und der Zensur in den Blogs, wusste sich nicht anders zu helfen als das Forum zu melden. Xobor reagierte prompt und löschte das Forum ohne Vorwarnung oder das Gespräch zu suchen innerhalb von 48 Stunden. Ein Backup gab es auch hier nicht, denn das erhält man dort nur gegen Bezahlung.

Neuanfang

 Nun könnte man erwarten, dass die Geschichte hier zu Ende ist; doch weit gefehlt: Sierra konnte und wollte nicht aufhören. Mittlerweile waren SED, Nazis, Stasi, Reichsdeppen und viele weitere – nach seinen Angaben – in das Geschehen involviert.

(…)wie ich gerade sehe wurde das Original ARD gelöscht, an dieser Stelle räume ich ein dies kann mein Verdienst sein. Das ändert aber an den Tatsachen nichts dass euer neues ARD Forum nicht laufen wird (…) Ein reines Hetzforum welches gegen Menschen gerichtet ist (…)

– sierra

Am schwersten traf es uns (Sonnenstaatland), weil wir daran Schuld waren, dass er das Forum hat löschen lassen. Wir können bis heute nicht verstehen, wie das gemeint ist. Zwischenzeitlich hat er weitere Plattformen veröffentlicht, auf denen er uns wüst beschimpft. Die häufigen Verbalinjurien verhelfen seinen Projekten allerdings zu Halbwertszeiten von weniger als sieben Tagen.

 Jetzt gibt es das neue offizielle Anti-Reichsdeppen-Forum. Wir haben aus den Fehlern gelernt und uns kommen die Daten, welche sich hier sammeln, nicht mehr so leicht abhanden.

//UPDATE (11.10.13)

 Mittlerweile hat sierra erneut bestätigt, dass er die Löschung des Xobor-Forum initiiert hat und die E-Mail, welche er an den Support schrieb, veröffentlicht.

Auf ihrem Server wird eine sogenannte Antireichsdeppen Plattform betrieben. Der Betreiber ist ein Herr XXXXX Mxxxx aus Bxxxxx. Auf dieser Plattform gehen seltsame Dinge vor die in den Strafbaren Bereich fallen. Leider gehen die meisten User über einen Proxyserver dort ins Netz damit man sie auch nicht lokalisieren kann. Die Internetadresse des Forums lautet wie folgt http://reichling.xobor.de/ Dort bin ich auf folgenden Artikel gestoßen http://reichling.xobor.de/t210f46-drxdsdrxds-stellt-sich-vor.html#msg2535 in diesem Artikel wird auf ein Video verlinkt in dem man mich als Mörder bezeichnet was ich auch schon bei youtube gemeldet habe. der Forenbetreiber Wxxxx Mxxxx will nicht reagieren und den Artikel entfernen was sein gutes Recht ist er aber damit mein Persönlichkeitsrecht in den Schmutz zieht. Auch sonst strotzt dieses Forum gerade zu von Menschenverachtenden Inhalten und auf jeden Kommentar werden Menschen beleidigt in den Dreck gezogen und denunziert. Ich glaube nicht dass das in ihrem Interesse sein dürfte. Die Leute nennen sich zwar Antireichsdeppen sind aber nicht besser als die Faschisten im 3. Reich denn wer Menschen jagt ist und bleibt ein Verfassungsfeind. Hinzu kommt noch dass dort die meisten Poster entweder Beamte oder sogar Juristen sind. Es kann nicht angehen das von Seiten des Serverinhabers so etwas geduldet wird und ich bin davon überzeugt dass sie nicht die erste Beschwerde über diese Forum erhalten haben. Der Forenbetreiber hatte zuvor das selbe Forum in Österreich gehostet und das bestand dort keine 2 Wochen. Mit Meinungsfreiheit hat das nichts mehr zu tun. Dort werden Straftaten begangen.Deswegen meine bitte kümmern sie sich darum denn das darf nicht sein und diese Zeit hatten wir 1945 beendet. E-Mail von sierra an den Support von Xobor

Er bezichtigt uns jedoch weiterhin der Lüge und behauptet, dass das Forum vom Betreiber (Reichling) gelöscht worden sei. So schreibt er:

Ich lasse dir auch deine Lüge nicht durchgehen von wegen das Forum wurde wortlos vom Betreiber gelöscht damit du hier ein neues eröffnen kannst. Die Löschung war mein Verdienst und ich veröffentliche nun hier meine E-Mail an den Forenhoster. (…) Ich habe also darum gebeten sich darum zu kümmern von Löschung steht da nichts. Offensichtlich sah der Hoster das eben so wie ich dass dort strafrelevante Inhalte zu lesen waren und hat entsprechend darauf reagiert. Denn sonst hätte es keinen Grund gegeben es zu löschen das muss wohl einleuchten nicht wahr? Also eine weitere Lüge des SSL Betreibers von wegen und das Forum wurde von seinem Betreiber gelöscht.sierra

Das dies widersprüchlich ist und nicht die Wahrheit wiederspiegelt, brauchen wir eigentlich gar nicht zu erwähnen.

Das offizielle Anti-Reichsdeppenforum
Diskutiere mit uns über den alltäglichen Wahnsinn in der Reichsbürgerszene. Objektiv, kritisch, unabhängig. Sei Teil der Community. Wir laden dich herzlich ein!

Diesen Artikel im Forum diskutieren? Hier entlang!