RNHW – Reichsnachrichten Hilfswerk

Wie aus ungewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautbart, zieht sich der Nachrichtendienst des „Königreich Deutschland“, der 1. Voll-Horst S. zurück, und überläßt das Reich in unzumutbarem Kommunikations-Chaos.

Da das SonnennstaatlandSSL stehts bemüht ist, befreundeten Organisationen zu helfen, hat es adhoc, stante pede und cum grano salis einen neuen Nachrichtendienst für das Königreich Deutschland ins Leben gerufen, das

Reichsnachrichten Hilfswerk – RNHW

schon für den 15. November 2014 vermeldet Hofreporter BlueOcean:

EVN-Stresstest beweist: Königliche Reichsbank ist die sicherste Bank der Welt

Eine für viele Banken weltweit kritische Hürde wurde von unserer Reichsbank mit Leichtigkeit genommen. Der sogenannte Stresstest der Erneuerten Vereinten Nationen bei dem kritische Situationen simuliert werden, wie sie eigentlich nur im früheren Zinssystem vorkommen konnten, hat erneut bewiesen, dass die von unserem König Peter errichtete Reichsbank die unangefochten stabilste Bank der ganzen Welt ist.

 

Friedensvertrag mit Paraguay unterzeichnet – König schüttelt Hände

Als erstes der sogenannten WWUS-Länder (weit weg und Süd) hat der Staat Paraguay einen Friedensvertrag mit unserem Königreich abgeschlossen. König Peter hat dafür die Südländer, die oft sehr komische Namen haben, empfangen und ihnen sogar die Hände geschüttelt. Im gleichzeitig unterzeichneten Handelsvertrag wurde die Lieferung von Lehm für Ziegel und im Gegenzug der Import von Bananen vereinbart.

 

Michael Dienelt ist jetzt Bürgermeister von Chemnitz

Volkstribun Dienelt hat ein weiteres von ihm angestrebtes Ziel erreicht. Für Verdienste um das Königreich sowie seinen unermüdlichen Einsatz im Kampf gegen die Systemlinge und für das Wachrütteln vom Schlafschafen, hat unser König Peter ihn auf Lebenszeit zum Bürgermeister von Chemnitz ernannt und ihm zugleich das Lehen der Stadt Grimma übertragen. Dienelt hat sich für diese Ehrung umgehend mit dem Megaphon in der Marktkirche bedankt: „Gönne ma aba von Glüch sage. Es läbä dä Gönig!“

 

BaFin winselt um Gnade – Liquidator greift durch

Der vom König eingesetzte Liquidator und Privatvollstrecker für die Überreste der ehemaligen sogenannten „Bundesbehörde“ BaFin samt all ihrer privat haftenden sogenannten „Beamten“ und Angestellten stößt immer noch auf Widerstände. „Manche der ehemaligen Mitarbeiter gehen von vollkommen irrigen Rechtsauffassungen aus,“ teilte uns der vom König eingesetzte Oberste Geheimrat Peter Frühwald auf Anfrage mit. „Aber der andere Peter hat mir ganz klar gesagt. wohin die Reise mit denen geht.“

 

Wolfslyrik erhält Auszeichnung des Deutschen Buchhandel

Die hoch geachtete Lyrikerin Christina Ehlen, die unter dem Pseudonym „Wolfslyrik“ zu einer unvergesslichen Koryphäe der NeuDeutschen Literatur heran gewachsen ist, erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandel für ihren diesjährigen Überraschungserfolg, die Novelle „Häschen, das wo bei nahe der Grube war.“

 

Sklave Gohr auf die Molukken geflohen?

Der nur unter dem Teilnamen „Sklave Gohr“ bekannte und international gesuchte Schwerverbrecher soll sich nach unbestätigten Berichten von daher gelaufenen Südländerhorden mutmaßlich auf der vermutlich von Negern bewohnten Inselgruppe der Molukken aufhalten. Neben Majestätsbeleidung ist Gohr nachweislich der unbefugten Vornamen- und Unterschriftsverweigerung überführt und deswegen vom Reichsgericht in Abwesenheit zu 20 Jahren Arbeitslager verurteilt worden.

 

Pustelschnupfen kein Grund zur Sorge

Der in manchen Teilen des Königreichs derzeit häufiger auftretende Pustelschnupfen ist eine unbeachtliche Kinderkrankheit, an der Erwachsene nur erkranken können, wenn sie beim Seminar „Macht der Gedanken“ nicht ausreichend aufgepasst haben. Behauptungen, dass es sich beim Pustelschnupfen um die nie nachgewiesene Krankheit Masern handeln könnte, sind vollkommen falsch, teilt der Königliche Gesundheitsbeauftragte Prof. Dr. Dr. Hans Tolzin vom Ryke-Hamer-Institut mit. Der Experte warnt: „Jedes aufwieglerisches Gerede über eine angebliche Masernepidemie wird unnachgiebig verfolgt.“

 

OZKE ernennt König Peter zum Großimperator des Universums

Die Organisation für die Zusammenarbeit der Königreiche Europas hat unseren geliebten König Peter einstimmig zum Großimperator des bekannten und unbekannten Universums ernannt. Die Entscheidung fiel nach kurzer Aussprache der versammelten Könige und Nobilitäten im Beisein der zu ihrem Schutz kurzfristig angeforderten Neuen Deutschen Garde.

 

Horst Mahler übernimmt Tagesschau

Der beliebte Entertainer und bekannte Intellektuelle Horst Mahler gibt seine bahnbrechende Gameshow „Der ewige Jude, reloaded“ an den Newcomer Stefan K. ab, der schon als Ersatz für den unauffindbar verschwundenen Florian Silbereisen im Gespräch war. Mahler selbst wird in gewohnter Souveränität ab sofort die Tagesschau und die Tagesthemen in der Klarheit und Wahrheit präsentieren, die unserem König, Volk und Vaterland angemessen ist.

 

Amtsgericht Dessau steht vor dem Reichsgericht

Ab morgen steht das gesamte ehemalige Amtsgericht Dessau vor dem Reichsgericht. Die Anklage lautet auf Majestätsbeleidung, Rechtsbeugung, Linksbeugung und Liegestütz. Es ist ein Novum in der Reichsgeschichte, dass ein ganzes Gericht vor Gericht gestellt werden kann, aber wir sind sicher, dass diese Entscheidung unseres Königs wieder einen Meilenstein in der Entwicklung der Menschheit bedeutet.

 

Verlässlichkeit für die Wissenschaft

Auf Anordnung von König Peter überträgt der NeuHessische Rundfunk jetzt wöchentlich aus dem Studio 4 die öffentliche Ziehung der Gewinnzahlen für die amtliche Lichtgeschwindigkeit der Königlich NeuDeutschen Wissenschaftsakademie. Der Aufsichtsbeamte Manuel hat sich vor der Sendung vom ordnungsgemäßen Zustand der Definitionsmaschine und der 49 Gewinnkugeln überzeugt. Die aktuelle Lichtgeschwindigkeit dieser Woche beträgt 23 48 17 44 3, 21 m/sec. Die Zusatzgravitation lautet 19.

 

Tina heult mit den „Wölfen“ im Olympiastadion

Die beliebte Rockröhre Tina Wendt mit ihren „Wölfen“ und „ihrem Vogel“ wird morgen Abend ihre erfolgreiche Tournee mit einem Konzert im Münchener Olympiastadion krönen. „Es ist schade, dass das Reichsgelände in Nürnberg noch nicht fertig gestellt werden konnte,“ so die ewig 29-jährige, „aber wir werden auch die alte Hauptstadt der Bewegung zum Beben bringen.“ Die diesjährige Tournee steht unter dem Motto: „Hühnchen-Massaker“

 

Friedensnobelpreis in Gefahr?

Die schon sicher geglaubte abermalige Verleihung des Friedensnobelpreises an unseren König Peter scheint im Ausland für gewisse Irritationen zu sorgen. „Man zweifele nicht daran, dass Peter den Preis wieder verdient habe,“ so ein Mitglied des Preiskomitees, das namentlich nicht genannt werden möchte, „aber nachdem ihm in diesem Jahr schon die Nobelpreise für Physik, Medizin, Chemie und Literatur zuerkannt worden sind, wird es langsam etwas viel.“ Wir meinen: Mehr ist immer noch viel zu wenig!

 

Copyright BlueOcean sämtliche Rechte (die Linke sowieso) vorbehalten.

sonnenstaatland

sonnenstaatland

Deine sympathische Anti-Kommissarische Reichsregierung seit 1871 aus dem Herzen Berlins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*